Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Donnerstag, 17. Juni 2010

Salamanderode





Feuersalamander

Feuer lodert, Feuer brennt
herrlich stark und ungehemmt

züngeln zungen scharlachrot
fressen sauerstoff in einem fort

wild die Dunklen tanzen, flackern
im lauen, toten  feuerschatten

heiss die glut darf nicht ausgehn
damit wir schöne formen sehn

ohne feuer wär die welt
blind, kalt und unbeseelt

Dunkles weiche, sichtbar gemacht,
wie Kakerlaken umgebracht

Salamander mein Licht, erhelle die Welt
Kampf dem Uebel dem irdischen Geld

lodere, brenne, zürne und wüte
die Liebe ist voll heisser Güte

die Liebe zur Welt, das Feuer sein Licht
treibt mich  gegen mein dunkles ICH.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen