Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Samstag, 19. Juni 2010

Rattenfänger Inferno



Was kann ein Mensch der nichts kann? Alles!
Was kann ein Mensch der alles kann? Nichts!
Denn Nichts ist der Ursprung von allem und alles kann nicht sein.

Sein heisst Reduktion und eiserne Verzicht.
Wers nicht einsieht ist nicht weise, sondern liederlich töricht.

Baphomets Jünger wissen es genau.
Tun nur so als ob.
Damit sie den Dionysos hart reiten können.
Denn je wilder der Ritt, umso teurer muss mit Mateie bezahlt werden.
Der Teufel zollt immer einen harten Tribut.

Nichts wissen die Experten.
Alles die Einsiedler.
Nichts wissen die Politiker.
Alles die Ungebundenen.

Man kann nur alles wissen, wenn man alles dafür aufgibt.
In der totalen Auf- und Hingabe liegt die absolute Offenbarung.

Jede Kravatte stranguliert Wissen. (auch die unsichtbaren Pinguine)
Jede Geldmünze erschlägt Weisheit.
Jedes Diplom ist ein undurchdringliches Papier vor hellsehenden innere Augen geklebt.
Jede Beförderung eine fatale Degradierung.

So schlagt euch die Bäuche voll.
Ihr tollen Weltbeherrscher.
Einige von euch wissen bereits genau, wie eitel hohl sie unter den grellen Luxuslackschichten sind.

Viele der Geblendeten jagen ihnen nach, ohne zu merken, dass am Ende ein diabolisches Inferno auf sie wartet.

Ich warte hier, weit weg von allem.
Will helfen und geduldig sein.

;-))



simorre, ein Zauberer der in die Welt entzauberte schielt.

.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen