Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Freitag, 20. August 2010

Ein grosser Krieg

Lieber Odin

Die Zeichen stehen auf Sturm. Ein grosser Krieg bahnt sich an. Krieg heisst, dass Menschen miteinander streiten. Sie benutzen dazu Waffen und es geht darum den Feind/Gegner entweder zu vernichten (das ist der schlimmste aller Kriege, Genozid genannt), oder aber Land und fremde Güter einzunehmen und zu kontrollieren.

Ja ich weiss, dass das für Dich nicht logisch ist, da ich Dich gelehrt habe, dass man nichts wirklich besitzen kann, dass man alles nur als Leihgabe geschenkt kriegt, weil man am Ende des Lebens eben sterben muss. Und man deshalb darauf schauen sollte, dass die Dinge, die man erhält in tadellosem (oder noch besserem Zustand) zurückgegeben werden.
Es gibt aber Menschen, die das nicht verstehen wollen? Es sind jene Menschen, die glauben, dass man nur einmal lebt. Deshalb versuchen sie soviel wie möglich in einem Leben zu besitzen und zu konsumieren.
Solche Menschen sind leicht zu beeinflussen und schrecken vor nichts zurück. Genau solche Menschen aber bringt unsere aufgeklärte "moderne" Gesellschaft in Massen hervor. Moderne Menschen wollen die schönsten Frauen oder Männer als Partner und müssen deshab andauernd imponieren. Es ist ein grässlicher menschenverachtender Wettkampf. Sie bauen grosse Häuser, kaufen Yachten ja sogar private Flugzeuge, teure Kleider und akademische Titel. Alles ist Schein und soll die anderen blenden. Die meisten haben kein moralisches, ethisches Fundment mehr. Sie kennen die Stimmen der Natur nicht, sondern vergnügen sich ledglich oberflächlich und immer schneller. Sie können nicht mehr mit den Bergen, den Blumen, den Seen flüstern. Sie danken auch nicht mehr dem, was ihnen die Natur schenkt und sind sich der Verantwortung gegenüber der Natur auch gar nicht mehr bewusst. Es geht ihnen nur darum sich selber zu befriedigen, alles andere ist unwichtig.
Sie lachen über jene, die noch die Feen tanzen und die Zwerge Höhlen bewachen sehen. Sie wissen nicht, dass man mit den Elementen im Einklang sein sollte, sie haben die Harmonie des Universums schon lange verlassen.
Ihre Seelen sind tot, ihr Hirn vollgepumpt mit gefährlichen Ideologien und Unwahrheiten. Sie konsumieren, machen Schulden und sind immer mehr Abhängige eines weltumspannenden Systems geworden. Ein hässliches System, welches nur darauf aus ist, die Energie der Menschen für seine Zwecke zu missbrauchen. Ein System welches vorgaukelt Wahrheiten gefunden zu haben. Die Menschen glauben heute viele Dinge, welche sie selber nicht überprüfen. Kein Mensch ist Narzis genug! Kein Mensch beugt sich lange und intnsiv genug,täglich über sein Antliz, um über sich und seine Taten gewissenhaft nachzudenken.
Lieber klauben sie sich schnell billige Sätze und lächerlich falsche Zahlen und versuchen damit schnelles Geld zu machen. Sie kennen den Inhalt der Wörter die sie gebrauchen nicht mehr. Sie sind blind und taub, delirante Vergnügungssüchtige.
 Sie glauben der Wissenschaft, der Politik und den Religionen, hauptsache es schadet ihren Geschäften nicht.
Und deshalb, lieber Odin,  gibt es Krieg.
Ist es legitim einen Andersgläubigen umzubringen, frage ich Dich? Nein, natürlich nicht, sagen alle vernünftige Menschen. Nur lieber Odin, wissen die Weltbeherrscher (Religion, Politik, Wissenschaft und vor allemWirtschaft sind ihre Manipulationsorgane), ganz genau, wie man die Meschen gegeneinander aufwiegeln kann. Sie entwerten den Materialismus. Denn die modernen entseelten Menschen meinen man könne alles mit Geld kaufen. Glück und Liebe ja sogar Intelligenz. Hier greifen die Weltbeherrscher ein, sie vernichten das Geld. Sie vernichten auf einen Schlag den Motor des Materialismus. Die modernen Menschen sind ohne Geld (Hyperinflation) auf einen Schlag, entmachtet und hilflos und voller Aengste. Wenn nun die Weltbeherrscher das Geld entwerten(und das können sie innerhalb weniger Tage/Wochen, denn heute geht alles viel schneller, da man weltweit vernetzt ist), und die modernen Menschen nichts mehr mit ihrem Geld kaufen können, dann grassiert die Angst und die Menschen werden frustriert und wütend , denn sie können sich mit nichts mehr befriedigen und halten ihre leeres Innere nicht aus. Allse scheint ihnen sinnlos, denn der Lebensinhalt waren Aeusserlichkeiten, welche man nur mit Geld kaufen kann.
Dann werden sie zu hässlichen, egoistischen, primitiven Menschen, vor denen man sich in Acht nehmen muss. Sie werden zu übleren Gestalten als der Wolf bei den sieben Geisslein. Sie werden wenn man ihnen das Geld nimmt zu menschenverschlingenden Bestien.
 Die Welbeherrscher müssen, wenn der Geldwert vernichtet ist,  den nationalen Politikern (alles Marionetten und Puppen der Weltbeherrscher) nur einige Floskeln in den Mund streuen. Es sind immer dieselben verheerenden Worte. Dass das Volk ein auserwähltes Volk sei und das Recht habe in einem genügend grossen Land zu wohnen und Ressourcen für sich zu benaspruchen. Dazu muss noch die Ueberzeugung gestreut werden, dass andere Menschen Schuld für die aktuelle Misere hätten (Sündenböcke) und dass man eine Nation sei, die geschichtlich gesehen anderen Menschen (Rassen und Nationen) weit überlegen sei. Das berechtigt die selbsternannten Herrschernationen, andere Völker zu "befreien". Befreien heisst, dass man in ein fremdes Land einwandert, die Regierung stürzt und das Land dann kontrolliert. Die gestürzte Regierung ist immer eine Regierung, welche den Weltbeherrschern nicht genehm ist und das Land immer eines, welches entweder strategisch gut gelegen oder mit wichtigen Rohstoffvorkommnissen versehen ist. Aber, lieber Odin, kein Land wird befreit, es wird besetzt. Länder wie Afghanistan oder der Irak sind soche besetzten Länder. 100`000 von Vätern sind bei der Befreiung von den Truppen der Herrschernationen erschossen worden. Es sind Kriegsverbrechen begannen worden, welche nie aufgeklärt werden. Kinder kommen noch lange nach dem Krieg täglich wegen gelegten Mienen um in diesen Ländern. Odin es sind fröhliche Kinder, wie Du auch eines bist.



Der Iran, lieber Odin, ist ein wunderschönes, äusserst fruchtbares, riesieges Land. Die Menschen, welche in diesem Land leben denken genau so wie Du und ich, sie sind in keiner Art und Weise anders als wir. Der Iran ist keine Bdrohung für uns, wie auch der Irak und Afghanistan es nie waren. Trotzdem machen uns die Weltbeherrscher glauben, dass der Iran uns bedrohe mit ganz gefährlichen Waffen.
Ich glaube das nicht, denn der Iran ist ein autarkes Land. Das heisst der Iran kann genug Nahrungsmittel produzieren um sich selber zu versorgen. Die Bevölkerungsdichte im Iran ist gering, es kann da keine Hungersnot herrschen. Zudem hat der Iran schier unerschlöpfliche Oelfelder. Das Oel ist wäre, gäbe es die Sanktionen nicht, eine sehr sichere Einnahmequelle.
Die Weltelite will, aber die Kontrolle auch über den reichen Iran.
Es geht den Weltbeherrschern immer bloss um Macht und Reichtum. Oel ist das Gold unserer Zeit, nur deshalb will die USA in den IRAN. D.h. die Weltelite missbraucht die US Army und die NATO dazu. Wer die Weltelite ist, darüber gibt es viele Spekulationen. Aber Familien wie Rothschild, Ford, Rockefeller und andere haben viel mehr macht als alle Politiker dieser Welt, das ist mir in meinem Leben bewusst geworden.

Du meinst jetzt, dann sei ja alles verloren, dann mache ja Dein Leben keinen Sinn. Fast schon ohnmächtig müsse man sich der Elite beugen. Ich sage nein, ganz klar nein! DU hast alle Macht der Welt in Dir drin.

Odin, traue nur Dir, Deinem Verstand, Deinem Gefühl sowie Deine Sinnen. Lass Dir Weiss nicht für Schwarz verkaufen, sag der Liebe nie Hass, geh mit den Begriffen klar um und trübe Deinen Geist mit nichts.

BLEIBE DIR SELBER TREU. Das ist das einzige Motto, welches ich einer ganz hohen Politikrin einmal, als sie noch ein ziemlich unbeschriebenes Blatt war, nahegelegt habe. Ich habe ihr gesagt, traue kenem Experten, überprüfe jeden und jedes mit deinen Sinnen, Gefühlen und Deinem Geist. Lass Dich nicht manipulieren. Der Teufel ist der perverseste Gaukler und der Teufel ist der Herrscher dieser Welt, sagen viele weise Leute.
Trau ihm nicht, aber glaube an Dich, Dein klares Urteilsvermögen. Denn DU hast alles in Dir. Es gibt nichts, dass Du nicht aus Dir selber überprüfen kannst.

Glaube keinem Politiker, keinem Professor, keinem General, denn die meisten sind Angestellte Mephistos. Liebe aber Dich, das heisst Deinen Körper, Deinen Geist und Deine Seele. Und verkaufe nicht auch nur ein Bruchstück davon. Gib wem Du geben willst und akzeptiere nur, wenn Du akzeptieren willst. Erwarte nichts, von niemandem. Nimm einfach das als Reflexionsgrund, was Dir die "Wirklichkeit" vorgaukelt. Spätenstens seit Planck und anderen Quantenphysikern wissen wir, dass es die Wirklichkeit als toten Moment nicht gibt. Denn der Moment, in dem wir zu sein meinen ist immer bloss ein beschränktes Trugbild.

Nun, es steht also ein Krieg vor der Tür lieber Odin. Die Wirklichkeit wird Dir vorgaukeln, dass die Menschen mit Atomwaffen aufeinander losgehen wollen. Die Nachrichtenkanäle werden von zerbombten Städten berichten und verstrahlten Regionen.

Bleibe ruhig und handle trotz tobendem Armageddon immer nach dem Grundsatz: Bleib Dir treu, glaube an Dich, Deine Liebe und Deinen Sinn für Gerechtikeit.....
 Lass Dich von gar keinem grässlichen Bild zu Schandtaten verleiten. Versuche Dich nicht auf Kosten anderer zu bereichern, weil Du denkst, dass Du sonst verhungern müsstest.
Bleib Dir treu! DU wirst siegen, Du wirst immer überleben, weil Du nicht sterben kannst. Weil es den Tod (für die Gerechten?) nicht gibt. Oder hast DU schon mal Energie vernichten sehen? Nein das geht nicht und da wir aus purer, reiner Energie bestehen, können wir als Entität nicht untergehen. Das Ich wird bleiben und immer weiter existieren.

Sollte es also zu einem Weltkrieg kommen, dann bleibe cool, einfach Dich selber. Denn alls was Du tust, bleibt an Dir haften. Objekte in der von uns erlebten Welt vergehen alle, sie haben gar nie wirklich existiert und deshalb kann man auch nichts besitzen. Aber die Taten, die werden an Dir haften bleiben. Die wirst Du mit Dir herumschleppen müssen. Wie lange? Das weiss ich nicht und es ist auch nicht so wichtig, denn Zeit gibt es auch nicht, jedenfalls keine lineare.

Ich wünsche Dir, dass Du mit einem ruhigen Lächeln die heranbrausende Atombombe schlucken wirst. Denn solange DU sie nicht abgefeuert, oder finanziert, oder sonst herbeigewünscht hast, kann Dir nichs passieren.

Wir sind hier um korrekt zu leben, nach unserem eigenen inneren Prinzip, Kant hat es den kategorischen Imperativ genannt, andere Gewissen und wieder andere Engelgeflüster, oder sogar die Stimme Gottes.

Ich wünsche Dir Angstfreiheit, einen klaren Kopf und Vertrauen in Dich und all die Schätze in Dir.

Dein Simorre.



Hier eind Bild von mir. Ein Totemgeist, den ich sehr liebe und verehre. Denn der Murmeltiergeist ist eine ganz grosse und ehrliche Kraft. Und der Murmeltiergeist ist da zu Hause, wo auch ich frei und glücklich atmen kann.

simorre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen