Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Mittwoch, 25. August 2010

Gedanke

Ein Gedanke.




Woher kommt er und weshalb jetzt?
Kann man zwei Gedanken gleichzeitig denken?
Kann man Gedanken wirklich nicht lesen?
Denkt man, kopflos?
Ist der Gedanke immer bewusste Betrachtung/Analyse der Vergangenheit?
Ist ein Gedanke im Traum ein Gedanke der sich verselbständigt hat?
Darf man denken, ohne es zu wollen?
Hat ein Gedanke ein Ende und einen Anfang? Oder hört er mittendrin auf?
Ist ein Gedanke wirklich gegenstandslos?
Ist ein Gedanke etwas Autnonomes, oder etwas Suggestives.
Sind Gedanken flüchtig oder nachhaltig?
Wie schnell kann man maximal denken?
Denkt ein Neugeborenes nicht?
Kann mein Hund frei denken?
Sind Zwänge nur eingebildete Gedankensperren?

Wer will schon über Gedanken nachdenken, das Leben findet ja anderswo statt. Was aber, wenn das ganze Leben bloss ein Riesen Gedankenwurm ist?

Geboren werden, kacken, saugen, kacken, greifen, erschrecken, greifen, lachen, kriechen, saugen, kacken, windeln wechseln lassen, essen, spielen, lernen, spielen, markenartikel sehen, werbung glauben, einkaufen, verkaufen, ausbilden, wieterbilden, diplomabschluss, feiern, kaufen, verkaufen, lieben, nochmal lieben, saufen, weiterbilden, aufsteigen, karriere machen, sex haben,  kaufen, verkaufen, sex haben, kinder kriegen, ausbilden, weiterbilden, vorbild sein, kaufen, verkaufen, geld auf die seite legen, zum arzt gehen, checken lassen, aufatmen, verkaufen, kaufen, noch mals weiterbilden, umsatteln, umsteigen, scheiden, neuverlieben, die zweite jugend leben, kaufen, verkaufen, geld ausgeben, geld auf die seite legen, alimente zahlen, nicht mehr gut sex haben, pensioniert werden, reisen, wandern, feiern, immerhin noch sex haben, zum arzt gehen, langweilen, angst haben, hinken, stinken, schmerzen haben, hoffnung haben, noch mehr leiden, zum zweiten mal scheiden, psychoanalysieren lassen, liften, tönen, bleichen, aufblasen, ausweiten und straffen, anschaffen, anlachen, keinen sex mehr haben, schmerzen, wöchentlich zum  therapeuten gehen, nicht mehr gehen, geschoben werden, vergessen, schmerzen erdulden, schwach werden, vergessen, sterben, andere müssen geld ausgeben, trauern, geld erhalten, geld verwalten, geld ausgeben, geld einnehmen und dabei vergessen auszuatmen und einzuatmen.

ein neuer Zyklus beginnt.

Wer nur noch denke, denkt die  Liebe kaputt....

Ist das nicht alles nur ein Gedankenwurm. Wie viel davon ist Substanz hat Substrat und wie viel ist flüchtig, nichtig, Ansichtssache total  subjektiv? Ein Leben ist ein Gedanke, nicht fassbar und in jedem Moment mit tausend Facetten versehen.




Gruss simorre


Und hier für Dich noch ein Lied.von Alice. A che cosa pensano....

Ich überlasse es Dir das Lied zu übersetzen und darüber nachzudenken....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen