Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Montag, 15. November 2010

Schlafende Löwen





Ist das Zerstörerische nur Böse. Gehört es nicht einfach auch zur Natur. Genauso wie das Aufbaudende. Ist der Tod nicht eine grosse Möglichkeit ewige Freiheit zu erlangen. Ist Freisein, frei sein, oder doch eher nicht mehr sein? Ist ein Gedanke immer eine Trübung?

 Es gibt Hoffung, denn in uns selber steckt alles. Wenn Wut, Hass, Gier überwunden sind, gibt es keine Grenzen mehr.




Om mani padme hum.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen