Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Dienstag, 4. Januar 2011

Ein ehrlicher Gedanke

Jeder ehrliche Gedanke, der helfen will und aufrichtig liebt
Ist der Same für ein goldenes Zeitalter.

Es ist egal ob draussen Regen, Sturm oder die Apokalypse regiert.
Wenn innen die Ueberzeugung des Mitgefühls und das Feuer der Liebe lodern
werden die Tsunamins draussen in sich zusammenfallen.

Keine Hand muss erhoben werden gegen Abzocker und Machtmenschen.
Die richtigen Gedanken müssen nur auf fruchtbaren Boden stossen
und die Welt wird unter den Füssen der Geldmächtigen ihre Schlunde öffnen.

Teif ins Gedärme der Mutter werden sie gestossen
da haben sie in gnadenloser Schau der eigenen Taten die Möglichkeit
sich durch aufrichtige Taten zu bessern.

Gross ist die Angst derer die nicht zugeben Angst zu haben.

Reich die Ernte der Bescheidenen und Aufrichtigen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen