Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Sonntag, 7. August 2011

Nein, zum Amoklauf in Norwegen.

Hallo Odin


Hier noch ein kleines Video. Welches ich aus aktuellem Anlasst poste. Denn den bestialischen Amoklauf des norwegischen Rassisten kann ich nicht einfach so auf mir ruhen lassen. Schlimm genug, dass er fünzig unschuldige Kinder abgeschlachtet hat. Schlimmer aber noch, dass er absolut klaren Verstandes ist und mit seiner Ideologie einer arischen (christlichen) Ueberrasse, während Jahrhunderten in besster (nobelster Gesellschaft) steht. Bereits die christlichen Keruzritter haben wehrlose Menschen zu tausenden ABGESCHLACHTET.



Ich schreibe diesen Blog, um Dir zu zeigen, dass  währende Jahrtausenden die Masse der Menschen von ganz wenigen manipuliert wurde. Vieles, dass Du in den Geschichtsbüchern liest ist einseitige Berichterstattung, einer sehr einflussREICHEN Elite. Diese Elite hat es verstanden aus der Sonne des Weltgeschehens, in den Schatten zu treten. Aus dem Hinterhalt streuen sie weiterhin Hass, Unruhe, Neid, Vorurteile. Denn sie können nur überleben, wenn die Menschen sich bekriegen. Vom Elend der anderen leben sie, selber arbeiten tun sie nicht. Unsere Pflicht, lieber Odin, ist es diese Schmarozer im  Schatten zu entlarven und uns für Gerechtigkeit einzusetzen.
Kein Mensch der Welt ist besser als der andere, wir sind alle gleich. Wer einem etwas anderes glauben machen will, ist ein machtgieriger Lügner.

Ueberleg Dir wer die wirklichen Barbaren waren in der Geschichte. Die hässlichen Kolonialkriege im Maghreb (Algereien-Marokko-Libyen) sprechen jedenfalls eine ganz deutliche Sprache. Hunderttausend unschuldiger Berber wurden von Spanien-Frankreich-Grossbritannien und Italien abgeschlachtet. Die heutigen US-UK-FR-bourbonischen-Luxemburgischen- Kriegstreiber sind die wirkliche Gefahr. Leider, lieber Odin, lassen sich sehr viele Menschen von den  ganz hässlichen Lügen, welche diese Leute streuen anstecken.
Schau Dir mal den primitiven Wahlkampf der SVP (schweizer Rechtspopulisten) an. Blocher der SVP-Führer hat mit der UBS ein to big to fail Riese geschaffen. Er hat dabei Milliarden verdient und dem schweizer Volk ein 60 Milliarden Loch hinterlassen. In den 90er Jahren war der aggressive Nationalrat Blocher an vorderster Front, um auf die SNB einzudreschen und diese so zum Verkauf von 1000t Gold zu bewegen. Das Gold wurde zu einem absolut lächerlichen Preis verhöckert und es fehlt heute in der Krisenzeit in der wir stecken, um unsere Sozialwerke zu sichern. Blocher log, schummelte und beklaute den Staat massiv. Die Schuld für die aktuellen Probleme schiebt er den  Einwanderen und Flüchtlingen zu!  Schlimm, dass ihm immer noch eine grosse Zahl von Menschen blind folgen.

Es ist nicht alles Schwarz und Weiss Odin. Schau immer mit dem schwarzen und dem weissen Auge geleichzeitig, nur so wird die Welt grau und danach klar. Dann verschwinden all die Aengste, welche uns von den ganz grossen, absolut perversen politischen Manipulatoren implantiert werden.

Putin, Berlusconi, Sarkozy, Bush, Obama, Cameron, Brown, Blair, Merkel, Ghadhafi, Schröder, Joshka (leider auch), Saddam Hussein etc sind alles Freunde, dicke Freunde. Es ist an uns die Macht hinter diesen Hassstreuern zu entlarven. Denn in der Sonne der Wahrheit werden sie so verbrennen, wie es alle Vampiere tun. Es ist an uns den Vorhang der Lügen beiseite zu schieben und die Vampiere unserer Zeit der Sonne der Wahrheit auszusetzen.

Trau Dich, lieber Odin, selber zu denken, zweifle nicht.

Respektiere jeden Menschen wie Dich selber!
Urteile nicht voreilig und mit äusserster Zurückhaltung! Wenn Du aber Misstände siehst, schweige nicht aus Feigheit!
Glaube an die reine Kraft Deines Herzens, höre ihm zu!
Lass Dich von niemandem seelisch abhängig machen!
Betreibe alles im Mass! Werde kein Extremist und sei doch konsequent in Deinen Handlungen!
Schau dem Gegner immer länger in die Augen, als er Dir in die Augen schaut!
Erst wenn der letzte Mensch gerettet bist, wirst auch Du gerettet sein!
Deshalb hilf jedem, auch deinem ärgsten Feind!
Strafe fair, aber strafe hart! Jede Strafe muss die Welt verbessern! Ein toter Gegner ist ein herber Rückschlag, ein Gegner der zum aufrichtigen Freund wird, die grösste Glückseeligkeit.
Glaube an Dich und Deine Ziele! Versuche sie zu verwirklichen, ohne andere zu belästigen.
Nimm was Dir im Leben zufällt, prüfe es und entscheide, ob Du es behalten willst oder weggeben willst. Wenn es bei Dir bleibt, achte es als wichtigen Tresor. Je kleiner und wehrloser Deine Lebensbegleiter sind, umso mehr sind sie auf Dein Wohlwollen angewiesen. Deshalb lieber Odin, will ein kluger Mann möglichst wenig "besitzen". PS: (Besitzen kann man eh nichts, man muss alles wieder abgeben). Statt besitzen würde ich eher sagen pflegen und hüten für den Nächsten.
Geh Deinen Weg, versichere Dich bie jedem Schritt, dass es Dein Weg ist.


Alles Gute Dein Vater, ich werde immer bei Dir sein.



Ein Gedicht für Dich

Menschen sind Kinder auch wenn sie Erwachsen sind.
Der Geist, das Denken, ist ewig und wird nie alt.
Aus ihm kann jeder schöpfen ohne halt.
Die Seele macht Geistes-Erfahrungen bei Mann und Kind.

Der Körper stirbt, die Seele steigt auf, erfahrungsreicher.
Einen neuen Kreis zu ziehen fährt sie abermals zur Erde nieder.
Bis Der Geist, die Seele und der Körper, aufgelöst, im stillen Mieder
der Urnatur, glückselig ruhn, um erneut zu laichen.

Denn am Anfang war der Fisch, nicht?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen