Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Sonntag, 28. August 2011

Die absolute Wahrheit, Anne Frank und die USA

Hallo lieber Odin


Du kennst die Geschichte des jüdischen Mädchens in Amsterdam sicher. Ihr Tagebuch gehört zur Weltliteratur.
Es gibt Dinge die man aus ethisch-moralischen Gründen nicht anfechten sollte? Einem geschundenen Menschen schaut man aus Pietätsgründen nicht in jeden Winkel, man leuchtet ihn nicht aus?
Es ist dumm über die Authentizität dieses Buches zu streiten? Es ist grotesk einige Stellen zu korrigieren? Das Buch erzählt eine Geschichte, welche die unglaubliche Diskriminierung, Verfolgung und Endlösung der Juden aufzeigen will? Gerade weil ein unbescholtenes Kind für DIE WAHRHEIT?? bürgt, ist das Buch unanfechtbar???
Wir müssen als deutschsprechende Bürger die Bürde unserer Ahnen auf uns nehmen, daraus lernen und geläutert weiterleben.
Doch Deutschland hat Busse getan, es gibt eine junge Generation die das Recht hat frei zu leben. Damit meine ich auch innerlich befreit zu leben.

Weshalb braucht es in D heute noch US-Soldaten, was hat das mit Gerechtigkeit zu tun?

Ich habe Dir einmal in einem Vorblog erklärt, dass es die absolute Wahrheit nie geben kann. Alles ist nur eine Annäherung. Und ich habe Dir auch gesagt, dass jeder Mensch, oder jede Gemeinde, die darauf pocht die absolute, unumstössliche Wahrheit gefunden zu haben, immer zum Lügen verurteilt ist. Denn jede Geschichte ist bloss eine Annäherung an die Realität, jede. Gibt es DIE absolute Realität überhaupt?
Ich habe Dir auch gesagt, dass man deswegen nie jemanden sicher verurteilen kann und dass man schon gar nicht ein ganzes Volk ächten darf.

Ich habe Dir unten den letzten Teil der US-Verfilmung mit dem Titel "Anne Frank die wahre Geschichte" eingefügt.
Um die andere Seite auch zu Wort kommen zu lassen. Füge ich hier einen Literaturverweis ein. Gerd Knabe (SS-Offizier) hat ein sehr kritisches Buch über das Tagebuch der Anne Frank geschrieben, mit dem Titel "Die Wahrheit über die Tagebücher der Anne Frank". Vielleicht liegt die Wahrheit wie so oft zwischen beiden Propagandaenden.

Fazit: Kriegspropaganda ist immer ein Spiel mit den Emotionen. Ich wiederhole mich, das Interesse der USA (Israel) die Tagebücher der Anne-Frank auszuschlachten und noch 2001 einen sehr aufwendigen Fernsehfilm in Auftrag zu geben, zeigt diese Absicht ganz klar. Anne Frank ist ein Schicksal. Es hat in den Krigen, welche von den USA verursacht wurden 1000ende von ähnlichen Kinderschicksalen gegeben. Man darf deshalb folgende Frage lauthals stellen, weshalb haben die USA-UK-Israel nie einen Film über die Greueltaten bei der Besetzung Palästinas gezeigt. Ich bin mir ganz sicher, dass es da viele arabische Kinder gäbe die eine ebenso schreckliche Odysse erlebt haben und immer noch erleben!!!! Was hat das mit Gerechtigkeit zu tun. Weshalb sollen wir mit einem Einzelschicksal, welches sich vor 60 Jahren abgespielt hat heute noch mitweinen und gleichzeitig den Tod hunderttausender Kinder in Somalia, Ruanda, Kongo, Palästina, Yemen, Irak, Afghanistan, Tschetschenien und Georgien emotionslos hinnehmen?
Denk daran Odin, Millionen von palästinensischen Kindern erleben noch heute (60 Jahre nach der Vertreibung aus ihrer Heimat) den Flüchtlingsalltag in menschenunwürdigen Lagern rund um Israel. Mehrere Generationen Palästinenser haben nur Krieg erlebt. Die Judenverfolgung begann 1938 richtig und dauerte gut fünf Jahre. Die Juden konnten nach dem Krieg frei nach Deutschland zurückfahren. Deutschland bezahlte massive Reparationszahlungen.
So sicher wie nach dem 2. WK haben die Juden  nie zuvor in Europa und überall sonst auf der Welt haben leben können. Die Sicherheit vieler Kinder in Südamerika (Hinterhof der USA), Afrika (Hinterhof Frankreich, UK, USA), Nahenosten (Hinterhof UK, USA, F, Israel) ist heute noch NICHT gewährleistet.

 Gerade die deutschprachigen Nationen  hatten aus erster Hand erlebt, zu was für Untaten gleichgeschaltete Massen fähig sind. Kein vernünftiger Mensch in diesen Ländern will erneut einen solchen Krieg.  Antijüdische Uebergriffe nach dem zweiten WK sind kaum denkbar. Weshalb also brauchen wir heute einen erneuten Anne-Frank-Film, aber keinen über die Kindersoldaten in Afrika, den von den USA gegründeten Sextourismus (Kinderprostitution) in Thailand, Vietnam, Südamerika??

 Mir ist absolut unbegreiflich, weshalb die aufgeklärte?? Weltgemeinschaft unmittelbar nach dem 2. WK auf palästinensischem Gebiet ein israelischer Staat ausgerufen wurde.
Wieviele Tote hat die Gründung Israels bis heute gefordert. Sag mir Odin, welcher vernünftige Mensch vergilt Unrecht mit noch grösserem Unrecht?
Gar niemand getraute sich gegen die völkerrechtswidrige Vertreibung der Palästinenser einzuschreiten. Man sah ganz einfach über das Unrecht hinweg. Die Zionisten und die ihnen hörigen (von ihnen bezahlte??) USA-UK-FR haben aus der Situation profitiert. Und bewusst Unrecht mit Unrecht vergolten. Israel wurde gegründet und bis auf die Zähne aufgerüstet. Bereits in den 80er Jahren hatte Israel Atom-Bomben. Ja Du hörst richtig, Israel hat mehrere hunderte A-Bomben und vermutlich auch C-Waffen (Fabrik Wüste Negev). Just dieses Israel versucht die Welt gegen den Iran aufzustacheln, weil der Iran möglicherweise an einer A-Bombe arbeite!

Wisse, jeder Tag ist ein neuer Tag. Jede Situation ist eine einmalige Situation. Selbst ein Bettler muss, wenn er klaut, bestraft werden, wie jeder andere auch. Egal was ein Mensch, oder ein Volk erlebt hat, es kann nicht sein, dass man wegen einer tragischen Lebensgeschichte bindendes internationales Recht derart verletzt darf, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen. Was haben die Palästinenser mit dem 2. WK zu tun gehabt, was mit der Judenverfolgung? Weshalb also sollten und müssen sie noch heute für etwas Büssen, das sie nicht verursacht haben? Was ist das für ein Völkerrecht in dem einige Völker mehr recht haben als andere? Ganz einfach Odin, es ist KEIN Völkerunrecht, sonder ein tyrannisches Weltdiktat, welche das Unrecht ermöglicht. Das Tragische am Unterwandern von geltendem Recht, ist dass damit alle weiteren Rechtsentscheide ebenfalls anfechtbar werden. Menschen sind wie  kleine Kinder. Wenn Hans darf, weshalb darf dann Peter nicht auch?

Wie sieht das mit den USA aus. Wie viel bezahlt die USA Vietnam, über welches sie das digoxinhaltige (krebserregende-teratogene) Agent Orange sprühten? Wie viel zahlt die USA Korea, welches sie mit Anthrax-Bomben bewarfen? Und wie viel an die japanischen Städte Nagasaki und Hiroshima, wo sie je eine Atom-Bombe niederliessen? Weshalb gibt es über diese Kriege nicht auch teure, rührseelige Fernsehfilme? Weshalb dürfen (wie die USA in D) Korea, Japan, Vietnam zu ihrer Sicherheit nicht Soldaten in den USA stationieren?

Du siehst Odin jede Tatsache hat zwei Gescichter. Versuche das zweite Gesicht hinter dem Anne Frank Film zu sehen. Schön an den youtube-anne-frank-clips ist, dass alle Filme SPIEGELverkehrt sind.
Schau hinter die Kulissen Odin. Lass Dir vom SPIEGEL nicht jede "Wahrheit" als wahr andrehen. Prüfe selber, urteile selber, ohne zu verurteilen.

Und fordere einen Film über die Abschlachtung von 10 Millionen Menschen durch den belgischen Staat. Die Tötung 100`000 armer osteuropäischer Juden durch Hapag- Loyd Prokurist (und späterer Beseitzer) Ballin. Die Ermordung 100`000 Chinesen, Afrikaner, Indianer durch Privatarmeen europäischer Finanziers (westindian Company, Südafrika (De Beers) etc. Unter den rücksichtslosen Finanziers  waren überdurchschnittlich viele Juden.
Fazit. Die Geschichte von Anne Frank ist eine schlimme Geschichte, aber es gibt Millionen von Kinder die ähnlich Schlimmes erlebt haben (Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen, Mali, Algerien, Marokko; Südamerika) deren Geschichte aber NIE erzählt werden wird und deren Eltern, Verwandte, Völker nie Genugtuung, Entschädigung, Entschuldigung erfahren werden.
Wir leben in einer extrem heuchlerischen Welt.


Allen Palästinesern und Juden, welche wegen der Gier einiger weniger enormes Leid erfahren mussten, bezeuge ich hiermit mein aufrichtiges und tiefes Beileid.

Nicht Völker sind der Grund des Uebels, sie werden lediglich von machtgiereigen Uebeltätern missbraucht.

1 Kommentar:

  1. Geschichte ist immer die Geschichte der Sieger. (Siehe "Neuschweizer Manifest", dort zeigen sie, was die Amis in Lateinamierka verbrochen haben, und heute stehen sie als Heldentaten da. Dito heutzutage passiert ähnliches).

    AntwortenLöschen