Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Samstag, 13. August 2011

Die Grossfinanz und ihre zwei Gesichter

Hallo Odin


Man spricht französisch am Hof, mit deutschen Akzent versteht sich. Le voila, la réunion de l empire de Charle-le-magne? NEIN, NEIN, NEIN zuviele verschiedene Interessen wollten bereits damals keine Einigung, sondern Krieg. Die Geldgeber der damalgien Zeit haben bemerkt, dass mit Krieg sehr viel zu verdienen ist.

Mayer Anschelm Rothschild wurde am 23.2.1744 in Frankfurt am Main geboren. Er soll folgendes gesagt haben:

Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es ist mir egal wer die Gesetze macht.

Mit diesem Satz, der sicher nicht nur von Rotschild getragen wurde, wird etwas revolutionär Neues ausgesprochen. Nicht mehr der König, nicht mehr der Papst und auch nicht ein Volksausschuss wird in Zukunft die Welt regieren, sondern allein das Geld. Ziel der Grossfinanz ist es durch gute Vernetzung aus dem Hintergrund das Weltgeschen mittels Geld zu manipulieren.
Die Weltmacht verabschiedet sich von der Prunkbühne und tritt in den Hintergrund. Eine Scheinregierung soll als Blitzableiter für den Volkszorn herhalten und als gefügiges Puppentheater das tun, was man ihm aus dem Hintergrund eingibt.

Jetzt schreist Du auf und sagst, das sei billige Verschwörung. Lieber Odin überleg Dir doch mal. Wenn Du König bist, dann ziehst Du nicht nur die Bewunderung von ganzen Massen auf Dich, sondern auch deren Neid. Wenn Du König eines Landes bist, wird jede Fehlentscheidung DIR angelastet und nicht Deinen unfähigen Einflüsterern. Wenn Du König bist, bist Du Attentatentätern, Saboteuren, Psychopathen, Verschwörern ausgeliefert. Keiner kann Dir Sicherheit garantieren, Du bist unter Dauerbeschuss.

Wenn der König (Herrscher) in den Untergrund abtaucht und von da aus seine Macht walten lässt (so wie es die Mafia auch tut), dann kann er ein ziemlich friedliches und vor allem sicheres Privatleben führen.  Er kann sich zudem auch sicher sein, dass die Macht immer in der Familie bleibt. Denn er kann weder geputscht noch abgewählt werden, er bleibt auf immer und ewig Herrscher. Aus dem Verborgenen kann er Schalten und Walten, ohne für seine Taten die Verantwortung  übernehmen zu müssen. Er kann für Grausamkeiten wie Krieg, Völkermord, Hungersnöte, Attentate (Auftragsmord)) nie zur Verantwortung gezogen werden, denn er ist ja für die Oeffentlichkeit unsichtbar.

Er kann sogar grausame Kriege anzetteln, um reich zu werden und sich in der Oeffentlichkeit als Philanthrop (da eine Stiftung und dort eine Stiftung) zeigen. Er kann Genozide vorbereiten und durchführen lassen und in der Oefffentlichkeit für genau diese Völker einen Staat gründen lassen (siehe Israel).  Für viele psychisch kranke Menschen ist die uneingeschränkte kaltblütige Macht aus dem Hintergrund ein erstrebenswertes Ziel. Die Drecksarbeit von bezahlten Handlangern (Soldaten-Haftaufseher-Polizisten) ausführen zu lassen, welche einen nicht einmal kennen und in der Oeffentlichkeit den lieben, netten grosszügien Menschenfreund zu spielen, das ist Dr. Jekyll und M. Hyde im Grossformat. So funktioniert die Weltelite, leiber Odin. Dagegen müssen wir uns mit allen Mitteln wehren. Wir müssen für unserer Grundrechte kämpfen lernern, weltweit. Und es sollte unser Ziel sein, das Tor zu öffen für den Einzug der ultimativen Gerechtigkeit. Kämpf mit, Odin, kämpf mit.

Ich bitte Dich das Buch Dr. Jekyll und Mr. Hyde zu lesen. Du wirst da ein wunderbares Psychogramm der Mächtigen und Superreichen unserer Welt finden.  Im Roman endet die  Geschichte tragisch.
In Realität endet die Geschichte leider nicht so tragisch. Denn der Herrscher, der das ultimativ Böse im Untergrund auslebt und die Taten von anderen ausführen lässt. Distanziert sich dadurch von seiner Boshaftigkeit. Er legitimiert sogar seine schändlichen Taten, vor seinem eigenen Gewissen, mit der Begründung Arbeitsplätze zu schaffen, oder für technologischen Fortschritt zu sorgen. In Tat und Warhheit lässt er aber Millionen hungern und huderttausende ermorden, das will er aber nicht mehr wahrhaben. Er lebt als zerrissene Persönlichkeit und bleibt doch stabil, eine total kaputte Situtaion ist das.



Hier siehst Du den Beweis, dass G.W.Bush bereits vor der Attacke 9-11 wusste, was geschene würde.
Ein Landesvater der tausende von Menschen opfert, um einen Krieg erklären zu können an dem seine Familie und seine Freunde sich bereichern können. Dekadenter geht es nicht, oder, aber das so ist ein grosser Teil der mächtigsten Politiker unseres Planeten. Sie üben ihr Amt aus, um sich, ihre Familien und Freunde (Geschäftspartner und Logenbrüder) auf kosten der Bevölkerung reich zu machen.

Zudem zeigen sich die wahren Strippenzieher (auch von 9-11) in der Oeffentlichkeit sich als Wohltäter, Kunstsammler und charmanter Gesprächspartner. Die Trennung und Abkoppelung der absoluten Boshaftigkeit ist den Mächtigen im Hintergrund derart gut gelungen, dass sie ein befreites Leben führen. Sie werden ja von der Oeffentichkeit geliebt, bewundert, geschätzt.  Dieser Massenseelenbalsam ist derart stark, dass die Alpträume in der Nacht nicht gar so dramatisch hochkommen.
Hitler konnte seine Schandtaten nicht verdrängen. Alles schlimme blieb an ihm kleben. Wenn Du den alten Hitler genau betrachtest siehst Du, wie stark dieser Mensch unter seinen Horrortaten gelitten hat. Er war am Ende ein ausgebranntes, krankes, Wrack. Hitler war eine Puppe, der Grossfinanz, weshalb?

Die kultivierten Philanthropen in ihren Herrenclubs, jene welche Hitler finanzierten, haben nach dem zweiten Weltkrieg genauso locker in ihren Clubs Golf und Billiard spielen können. Denn ihre Länder haben ja die Welt vor dem ultimativ Bösen (Hitler) gerettet. Sie haben Deutschland und Europa die amerikanische Freiheit und Demokratie gebracht.  In Tat und Wahrheit hat die USA hundertausende US-Soldaten überall in Europa stationiert und alle europäischen Staaten hatten den Amis extreme Schuldzinsen zu zahlen. Jene die Hitler an die Macht brachten und Atombobmen über die Zivielbevölkerung fallen liessen wurden von den Menschen als Befreier gefeiert. Die Menschen in Europa jubelten, ohne es zu merken ihrem neuen Herrn (denn wer Geld hat befiehlt und Europa hatte kein Geld, bloss horrende Schulden und Trümmerberge) Es ist eine bizarre Welt, die Welt der Grossfinanz Odin.

Blenden wir aber nun gemeinsam zurück in die Zeit, in welcher sich diese Grossfinanz an die Macht zu hieven begann.
Hier die Geburtsdaten einiger Persönlichkeiten, welche den Weg zu dieser Schreckensherrschaft öffneten.

Anschelm Mayer Rothschild geboren 12.6.1773 Frankfurt a. Main
Friedrich II (der Grosse) 24.1.1712 Berlin
Maria Theresia 13.5.1717 Wien
Benjamin Franklin 17.1.1706 Boston
George Washington 22.2.1732 Virginia
George III Wilhelm Friedrich (König von England) 4.6.1738 London
Jean Paul Marrat 24.5.1743 in Neuenburg (franz. Schweiz) wurde damals von Preussen regiert.
nicht zu vergessen die anderen zwei grossen Vordenker der liberalen "Aufklärung?". J.J. Rousseau und Voltiare. Voltaire war ein am preussischen Hof ein gerne gesehener Gast. Rousseau lud der preussische König der grosse Fritz (welcher auch Feimaurer wurde)  mehrmals nach Berlin ein. Rousseau schlug die Einladungen aber stets aus. Dennoch unterstützte Friedrich Rousseau materiell und verhalf ihm auch immer wieder zur Flucht vor seinen Feinden. Rousseau floh deshalb ebenfalls ins preussische Neuenburg.

Wie hat es also die Familie Rothschild geschaffen aus dem Nichts binnen weniger Generationen sogar die Bank of England (Nationalbank des englischen Weltreiches) an sich zu reissen?

Hier noch die Aussage Nathan Rothschilds, nachdem er die Bank of England erworben hatte.

"Ich kümmere mich nicht darum, welche Puppe auf den Thron von England gesetzt wird, um dieses Empire zu regieren, auf dem die Sonne niemals untergeht.

Der Mann, der die britische Geldversorgung kontrolliert, kontrolliert das British Empire und die britische Geldversorgung kontrolliere ich!"

Ich habe die zwei Zitate absichtlich fett und gross geschrieben. Einfach um Dir klar zu machen, was die Strategie hinter der Grossfinanz ist. Egal ob Rothschild das gesagt hat oder nicht. Faktum ist, das Geld regiert seit der Aufklärung uneingeschränkt die Welt. Die mächtigen Manipulatoren der grossen Geldflüsse arbeiten unantastbar im Hintergrund. Ihre mächtigen Handlanger im Vordergrund geniessen "Immunität", sind also für die Justiz unantastbar. (Politiker, Wirtschaftskapitäne (CEOs der grossen Banken), Diplomaten etc etc etc) 

Hier die volle Version von Dr. Jekyll und Mr. Hyde.




In den kommenden Blogs werde ich versuchen diese verrückte Geschichte aufzurollen. Ich weiss, dass ich nicht alle Details der Geschichte kenne. Und doch wage ich ein Psychogramm unserer Zeit.
Es geht nicht darum jemand anzuklagen, oder zu verurteilen, sondern uns in der Geschichte selber kennenzulernnen. Wer nachdenkt, kann sich freier entscheiden. Nicht dass dadruch der Weg einfacher wird, ganz im Gegenteil, aber auf  jeden Fall viel ehrlicher.


Es geht darum kritisch zu hinterfragen, was einem von den grossen Manipulatoren aufgetischt wird. Ich wünsche Dir den Mut ganz kritisch (vor allem auch selbstkritisch) durchs Leben zu gehen.

Guten Appetit und keine Magenverstimmung wünscht Dir Dein

Vater

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen