Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Sonntag, 27. November 2011

Ist Erlösung wissenschaftlich belegbar?

Hallo Odin


Im letzten Blog habe ich Dir ein Bild, welches ich in Wien gemacht habe, gepostet in dem Du Licht in eine dunkle Kathedrale fluten siehst. Als ich diesen Raum betrat, wurde mir bewusst, dass erst das Licht die Realität sichtbar macht. Ich war von dieser Interaktion Licht-Materie fasziniert, wie es Kinder sind. Man empfindet etwas schön, ohne abstrakt analysieren zu wollen weshalb es schön erscheint.

Viele Erwachsene haben das kindliche Staunen verlernt, in einer Gesellschaft in der nur harte Fakten und wissenschaftliche Beweise zählen. Man wird jäh aus dem naiven kindlichen Paradies gerissen, um in die kalte, nüchterne, berechnende Erwachsenenwelt geworfen zu werden.

So sitzt man dann in einer Hölle, in der es nur darum geht, genug Geld zu sammeln. Man fühlt sich ohnmächtig und den Reichen ausgesetzt. Muss das so sein, gibt es keinen Ausweg?

Was ist überhaupt die Realität, was das Bewusstsein? Gibt es eine Interaktion zwischen den beiden?
Stell Dir mal folgendes Szenario vor. Wissenschaftler entdecken plötzlich, dass die Realität sehr stark durch das persönliche aber vor allem auch kollektive Bewusstsein veränderbar ist. Stell Dir vor, dass jedes kleinste Teilchen oder Energiepacket mit allen anderen vernetzt ist. Stell Dir vor, Du sitzt dauernd im Meer des Allwissens und der Allmacht und bist Dir dem gar nicht bewusst! Stell Dir vor, dass Naturwissenschaftler nach strengen Kriterien drauf und dran sind genau das Unfassbare zu beweisen.

Wenn das wahr ist, dann sind wir nicht ohnmächtig Odin. Wir sind sehr mächtige, spirituelle Wesen. Diese Macht, so wir ihrer bewusst werden, muss aber unbedingt zusammengehen mit einem ganz grossen Verantwortungsgefühl. Denn mit jeder kleinsten Tat, ja mit jedem Gedaneken beeinflussen wir das ganze Universum.


Hier siehst Du den Wissenschaftler und Autor Dean Radin. Seit jahrzehnten sammelt er Studienergebnisse und prüft sie auf PSI-Elemente. Im Verlauf seiner Karriere hat er selber viele Versuche durchgeführt und sich mit Kollegen aus der ganzen Welt zusammengetan, um der total verrückten Warhheit über unsere Realität auf die Spur zu kommen. Falls Du Englisch kannst empfehle ich Dir unbedingt folgendes Buch. Falls nicht versuhe ich in diesem Blogeintrag einige wenige Dinge zusammenzufassen.




Den Wissenschaftlern geht es darum, zu beweisen, dass das Bewusstsein und die reale Welt miteinander interagieren. Manchmal werden die Theorien (Mathematik-Quantenphysik) so extrem, dass die Grenze zwischen Bewusstsein und Realität völlig verwischt.

In der Quantenphysik konnte mittels Experimenten bewiesen werden, dass Versuche vom Untersucher abhängig sind. Auch bei absolut identischem Versuchsvorgang ist das Resultat je nach Unetrsucher anders. Schrödinger geht soweit, dass er sagt, die Realität besteht aus undenlich vielen Möglichkeiten. Sie nimmt erst dann eine stabile Form an, wenn sie von einem bewussten Betrachter angeschaut wird.


Dean Radin und andere haben dieses Phänomen beweisen können. Sie haben einen Computerzufallsgenerator unter verschiedenen Bedingungen getestet. Einmal ohne Beeinflussung von meditierenden Menschen. Dann haben sie eine Gruppe von Meditierenden gebeten ihr Bewusstsein auf den Generator zu lenken und zu wünschen, dass er möglichst viele 0 schreibt. Denselben Versuch machten sie mit verschiedenen Gruppen, welche sich immer auf den Generator zu konzentrieren hatten, um ihn dazu zu bringen entweder 0 oder 1 zu schreiben.
Die Resultate waren extrem eindrücklich. Der Zufallsgenerator schrieb ohne mentale Beeinflussung von aussen 50% 0 und 50% 1, genauso wie man es erwarten würde. Aber er schrieb signifikant mehr 1 wenn meditierende Menschen dies wünschten oder 0, wenn der Fokus der meditierenden auf 0 gerichtet war.
Im Global Consciousnes Programm beobachtete man dann über den ganzen Globus verteilt Zufallsgeneratoren auf Reaktionen auf mentale Massenreaktionen. Bei ausserordentlichen Geschehnissen wie das O.J.Simpson Urteil, oder 9-11 Attacken schlugen sämtliche Zufallsgeneratoren hoch signifikan aus. Es scheint also, dass wenn sehr viele Menschen auf mental auf ein Ereignis fokusiert sind, dies in den Zufallsgeneratoren weltweit nachgewiesen werden konnte.


Was bedeutetn die Untersuchungen von Wissenschaftlern wie Raind für uns, lieber Odin?

a) alle Dinge sind mit allem vernetzt
b) unser Ich (Bewusstsein) verändert mit jeder Aktion das ganze All
c) Es gibt keine absolute Realität.
e) Wir schwimmen in einem Meer von unendlichem Potential, aus dem unsere subjektive Realität aufsteigt, sobald wir ihr bewusst werden.
f)Geist-Materie (Hirn), Energie-Masse, Raum-Zeit sind Einheiten, man kann sie nicht trennen.
d) Zukunft und Vergangenheit sind ebenfalls plastisch, wie alles andere auch. Diese Plastizität macht Visionen möglich.

Wir sind nicht so ohnmächtig, wie wir meinen. Wir sind aber auch nicht so mächtig, wie wir uns einbilden. Für alle Menschen gelten dieselben Regeln.

ZITAT.

To see the world in a grain of flower.
And a heaven in a wild flower.
Hold infinity in the palm of your hand.
And eternity in a hour.

William Blake



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen