Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Freitag, 9. März 2012

Lucio Dalla und Manfredonia

Hallo lieber Odin


Nach all den düsteren Vorblogs, möchte ich Dir hier eine positive Geschichte erzählen, auch wenn sie mit einem Todesfall beginnt.

Vor wenigen Tagen (1.3.2012) ist Lucio Dalla in Montreux am Genfersee an einem Herzinfarkt plötzlich gestorben. Einen Tag zuvor hat er noch ein Konzert in Montreux gegeben. Montreux ist ein bekanntes Refugium für begnadete Musiker. Freddy Mercury  zog sich zur Vorbereitung seines letzten grossen Queen Albums (Innuendo) ebenfalls in diese kleine Stadt am Genfersee zurück. Er war damals bereits schwer AIDS krank. Er hat aber seinen Freunden und Bandmitgliedern nichts von der Krankheit gesagt, für Freddy musste die Show bis zum Schluss weitergehen.



Am See an welchem Freddy sein letztes Werk vorbereitete und Deep Purple Smoke on the water komponierten brach also Lucio Dalla tot zusammen. Montreux ist auch eine international bekannte Jazz-Bühne! Weshalb passt dieser Ort zu Lucio Dalla? a) weil Lucio seine ersten musikalischen Erfahrungen im Jazz (Bologna) holte b) weil Lucio Dalla das Wasser (Meer) über alles liebte.

Lucio dalla wurde 1943 geboren. Bereits als 7 jähriger verlor er seinen Vater. Seine Mutter aber schickte den   jungen Lucio auf ein Internat, wo er eine solide humanistische Ausbildung erhielt. Und zum 13 Geburtstag schenkte Mamma ihrem Lucio eine Klarinette. Lucio Dalla liebte die Musik, vor allem den Jazz, über alles. Zu seiner Zeit war Jazz und Pop (60-70) im katholischen Italien immer noch verpönt und konnte oft bloss im Untergrund gespielt werden. Lucio spielte in Bolognia in wenig bekannten Dixiebands. Und setzte alles auf seine Musikkarriere. Und seine Mutter, welche aus dem konservativen Süden (Apulia) stammte unterstützte ihren Sohn trotz seiner ausgefallenen Art.

Lieber Odin, ohne die volle Unterstützung seiner Mutter, hätte Lucio kaum seinen Weg gehen können. Man muss, wenn man die Lieder Lucios mag, Lucios Mutter ein grosses Dankeschön zollen.

Du, lieber Odin, hasst ebenfalls eine Mutter die Dich in Deinen Träumen voll unterstützt. Ich habe zwar, als Du auf die Welt kamst, die Nabelschnur durchtrennt, aber die Bindung bleibt trotzdem vom Mutterherz zu deinem Herz weiterbestehen, vergiss das nie.

Hier ein Lied in dem Du die Nähe Lucios zum Dixie (Jazz) hören kannst. Hör genau hin, dann wird Dir auch Mutters Klarinette nicht entgehen. Lucio hat sich selber oft nicht so ernst genommen und der Welt einen lockeren Spiegel vorgehalten. Mir gefällt das einfache Lied sehr gut.






Hier ein Lied in welchem Lucio den Mut den eigenen Weg zu gehen und seinen eigenen Träumen nachzujagen besingt. Ein unglaublich optimistisches Lied. Versuch den Text selber zu übersetzen.


Balla balla ballerino 
tutta la notte e al mattino 
non fermarti. 
Balla su una tavola tra due montagne 
e se balli sulle onde dei mare io ti vengo a guardare. 
Prendi il cielo con le mani 
vola in alto più degli aeroplani 
non fermarti. 
Sono pochi gli anni forse sono solo giorni 
e stan finendo tutti in fretta e in fila 
non ce n'è uno che ritorni. 
Balla non aver paura 
se la notte è fredda e scura 
non pensare 
alla pistola che hai puntato contro. 
Balla alla luce di mille sigarette e di una luna 
che ti illumina a giorno. 
Balla il mistero di questo mondo che brucia in fretta 
quello che ieri era vero, dammi retta, non sarà vero domani. 
Ferma con quelle tue mani il treno Palermo-Francoforte, 
per la mia commozione 
c'è un ragazzo al finestrino, 
gli occhi verdi che sembrano di vetro 
corri e ferma quel treno 
fallo tornare indietro. 
Balla anche per tutti i violenti 
veloci di mano e coi coltelli, 
accidenti. 
Se capissero vedendoti ballare 
di essere morti da sempre 
anche se possono respirare. 
Vola e balla sul cuore malato 
illuso, sconfitto, poi abbandonato 
senza amore 
dell'uomo che confonde la luna con il sole 
senza avere coltelli in mano 
ma nel suo povero cuore. 
Allora vieni angelo benedetto 
prova a mettere i piedi sul suo petto 
e stancarti 
a ballare al ritmo del motore 
e alle grandi parole di una canzone, canzone d'amore. 
Ecco il mistero, 
sotto un cielo di ferro e di gesso 
l'uomo riesce ad amare lo stesso 
e ama davvero 
nessuna certezza 
che commozione, che tenerezza

Altri testi su: http://angolotesti.leonardo.it/L/testi_canzoni_lucio_dalla_1542/testo_canzone_balla_balla_ballerino_41038.html
Tutto su Lucio Dalla: http://www.musictory.it/musica/Lucio+Dalla








Hier hörst Du Lucio und Pavarotti im Duett ein wehmütiges Lied auf Caruso singen. Grosse Stimmen brauchen keine Castingshows Odin, aber die volle Unterstützung der Umgebung. Und die intensivste Unterstützung kommt normalerweise immer von der Mutter, oder vom Mutterersatz. Es ist keine Schande Mammaiolo zu sein.





Und hier hörst Du den grossen Cantautore zusammen mit meiner liebsten italienischen Stimme Ornella Vanoni.




Und falls Du mal irgendwo einen fetten Joint rauchst und dich im süssen Reggaefieber suhlst, sei immer auf der Hut, den gerade in den heissesten Momenten lauert der Wolf, oft da wo man ihn am wenigsten erwartet.......




RIP-Lucio Dalla

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen