Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Sonntag, 18. November 2012

Freimaurerkrieg? Wie verhalte ich mich?




Lieber Odin




Es regnet heftig in lecke Teufelslogen.
Es ist aufgeflogen, was sie uns vorgelogen.
Es ist vollbracht, scharf in Liebe nachgedacht
die Seele behalten, den Geiste nie verlacht
die Liebe gehütet, die Moral getragen
die Sitte umgarnt, den Respekt im Magen,
stehe ich da und wage zu sagen!

Aus Logengrüften kommt die volle Drachenbrut
frisst ungehemmt das süsse irdisch Blut
in heisser, gallig erregter Geieferwut.
Die Schöpfung verhöhen, ist was sie tut.

Als Uebermenschen weilen die Drachenrufer gepaart,
unter Hiramstränen in zügelloser Egomanier
Wein saufend, Schönes fleddernd, uns alle genarrt
Ein Blutdankopfer für den Geist des Krieges, ein Gruseltier.

Doch wehe dieser eitlen Lügenbande
bald regnet durchs Dach die eigene Schande,
die gerufenen Drachen wenden sich balde,
Teil des Ganzen sind nämlich diese
gehorchen dem Guten; ein weisser Riese.

in rasendem Fall, mit offenen Giftlefzen
rammen sie die Eitlen, reissen sie in Fetzen
ein Schreien und Jammern geht durch den Logenraum
aus der eitel freigemauerte Salomonstraum
vor  Brüderaugen zerbricht in tödlichem Schaum


Der eitle Bruder der eben noch sich selbst Gott nannte,
dann um sein Leben laut schreiend, winselnd bangte
gibts nicht mehr, er ist im Nichts
aus die Macht des Luziferlichts.


Ich habe Dir in den Vorblogs zu erklären versucht, wie die Grossfinanz sich die Freimaurerlogen zu Nutze gemacht hat, um die Welt zu beherrschen. Der Auftakt war 1789 mit der französischen Revolution. Seither haben die Freimaurer immer wieder Krieg und Revolutionen angezettelt, um ihrem Ziel, einer elitär geführten Welt, näher zu kommen. Ueber internationale Organisationen (Bank für internationalen Zahlungsausgleich, IWF, Weltbank, Federal Reserve, Bank of England, diverse Trusts und systemrelevante Banken, Nobelpreis und andere Preise,  grosse Mediem, die Depechenagenturen) haben die Freimaurer (Luziferhuldiger) ihr Ziel fast erreicht.

Als Mensch, der die Freimaurerei und die heutigen Mächtigen kritisch hinterfragt, fühlt man sich einsam, unsicher, verloren und vor allem ohnmächtig.
DAS SIND DIE EMOTIONEN, WELCHE DIE ELITE (FREIMAUREREI) BEWUSST IM MENSCHEN WCKEN WILL. ER SOLL ZU EINER LEICHT MANIPULIERBAREN VERÄNGSTIGTEN, VON IHREN GUETERN (FINANZSYSTE-SPIEL-DROGEN) ABHAENGIGEN, MASSE WERDEN.

Glaube trotzdem an das Gute. lieber Odin. Weite Dein Herz und höre auf DEINE innere Stimme. Lass Dich von den Herren in feinen Anzügen, Uniformen oder mit eitlen Diplomen geschmückt nicht verführen. Die eitle Freimaurerei lehrt nämlich seine Adepten, dass sie ihr die Wahrheit vermitteln werden. Die Wahrheit ist aber ganz einfach, sie steckt tief in Dir drin. GLAUB (an das GUTE), LIEBE und HOFFNUNG. Wer diese Kernsätze nicht aufgibt, der rettet sich selber dadurch. Egal ob die Freimaurerei einen dritten Weltkrieg provoziert, um die Bevölkerung auf 500`000 zu reduzieren oder nicht.


LASSS DICH NICHT BLENDEN ODIN.

Schütze die Schwachen.
Schlichte Streit.
Sei nie Fundamentalist, denn kein Mensch kennt die absolute Wahrheit.
Akzeptiere Deinen Nächsten wie Dich selber.
Schütze jene, die in Deinem Haus wohnen.
Lüge nicht, sage immer die Wahrheit, auch wenn es schmerzt.
Sei gewillt auf dieser Welt den Weg des Naiven, Schwachen, Liebevollen zu gehen, auch wenn Du dafür ausgelacht und verstossen wirst.
Verzichte auf Deine Freiheit zum Wohl anderer und Du wirst ultimative Freiheiten erlangen.
Missioniere nicht, denn es gibt keine absolut richtige Religion, aber auch keine absolut falsche. Es ist das Herz das den Menschen zum Menschen macht, nicht das Papier.
Achte die Natur, arbeite mit ihr. Nimm von ihr, gib ihr aber auch in dem Masse wieder zurück.
Glaube daran, dass in Dir Drin das Tor zur geistigen Welt, welche den Tod übersteigt steckt. Glaube daran, dass Du mit Liebe alles überwinden kannst.
Schwöre nie und Du wirst Dir (Deiner Seele) treu bleiben.
Zaubere nicht und Du wirst zauberhaft.

Lieber Odin, ich glaube an Deine Stärke, Deine Weisheit, Deine Fähigkeit das Gute zu tun. Ich glaube an Deinen Mut mit lauter Stimme den Verführen zu sagen wer sie sind.

Lieber Odin, im nahen Osten werden womöglich abermals zehntausend Unschuldige sterben. Ich bin fast sicher, dass uns ein dritter Weltkrieg in den nächsten Wochen ins Haus steht. Es kann auch gut sein, dass der Krieg der UK-US-F Freimaurerei auch Europa und insbesonder die noch nicht gezähmte, unabhängige Schweiz erreichen könnte.

Lieber Odin, verlier auch dann den Kopf nicht und werde nicht zu einem rasenden Soldat des Bösen, wenn Menschen die Du liebst ungerechterweise zum Opfer werden sollten. Verlier auch dann den Kopf nicht, wenn Menschen die Du liebst zu Teufeln gemacht werden. Die Islamophobie wird mit Kalkül geschürt werden. Der Fremdenhass ist ein Mittel, um innere Unruhen zu säen. Wenn in der Schweiz ein solches Tor geöffnet wird, dann könnte sehr wohl viel Ungemach auf uns zukommen. Das könnte Opfer fordern.

Ich hoffe, dass es bei uns viele Odins gibt, die einen kühlen, barmherzigen Kopf bewahren werden. Einen Kopf, der sich von den törichten Hassreden der Pseudopatrioten nicht zu Hass und Krieg überreden lässt. Ein Kopf der Toleranz, Respekt und Nächstenliebe nicht als schwache Attribute aus der Brust stösst. Der Uebermensch der Nationalsozialisten und der Freimaurer ist der gleiche Mensch, es ist der Mensch dem die Maurrerriten Moral-Ethik-Anstand-Ehre-Respekt-Toleranz aus der Brust gerissen haben. Es ist der Mensch, der zum eigenen Vorteil über Leichen geht, lügt, manipuliert, droht und raubt. Es ist der Mensch, der Intrigen spinnt, unterjocht und andere für sich arbeiten lässt. Es ist der Mensch der völlig verroht, die ganze Natur bloss als zu Fressendes betrachtet. Es ist der Mensch der geisteskrank vom Grössenwahn in destruktiver Schizophrenie zerfällt. Es ist der Mensch der am Schluss, wenn er realisiert, wer der wahre Herrscher ist, sich und die ganze Welt mit in den Tod reissen will.

Ich spinne die Idee weiter. Stell Dir vor Netanjahu und  andere Freimaurerstaatspräsidente schaffen es wirklich einen dritten Weltkrieg vom Zaun zu reissen. Was wenn sie merken werden, dass sie nicht siegen können? Dass sie nie über die ganze Welt herrschen werden? Sie werden in schizophrener Manier die Welt auszulöschen versuchen. Denn wenn sie nicht gewinnen, hat die Welt es auch nicht verdient weiter zu existieren. Solches Verhalten habe viele Grössenwahnsinnige Freimaurer bereits an den Tag gelegt (Hitler, Mao, Stalin (60 Millionen Gulagtote), Napoleon etc etc etc)
So argumentieren jene, welche meinen Herrscher über die Materie zu sein. Wenn der Herrscher der Materie stirbt, muss die Materie logischweise mitsterben? So denken unserer (Ver)führer.

Lieber Odin, es können ganz schlimme Dinge geschehen. Es gibt in Herr der Ringe ein absolut geniales Bild. Der Wurf des Goldringes in das Feuer des Berges MORIA. Google unter Moria nach. Was für ein Berg ist es? Der Tempel Salomons, was für ein Tempel war das? Wer will diesen Tempel neu schaffen?? Wo stand dieser Tempel!!! Der Tempelberg steht in Jerusalem. Da wo heute die Al Aqza Moschee gebaut ist. Da soll der Salamontempel neu erbaut werden.  Cave es geht nicht um Religionen, es geht hier um MACHT über die Welt.

Hier ein Bild von Moriah, nach dem Krieg





Lieber Odin, wirf, wenn das Ragnarökfeur die Welt erfasst all deine Goldschätzt (Dein materielles Ich) ohne Furcht in die Flammen. Dein liebes Herz wird Dich retten.



Wirf alle Eitelkeiten weg, dann wirst Du frei!! Habe den Mut nichts zu wollen, dann erhälst Du was wirklich Dir ist!




Herr ich bin nicht würdig, dass Du eingehst unter meinem Dach. Aber sprich nur ein Wort und meine Seele ist gereinigt.

Keiner ist Mensch, der sich nicht nach Liebe sehnt. Liebe ist das Zauberwort.





Lieber ODIN; HAB KEINE ANGST; SEI MUTIG.





Es regnet heftig in lecke Teufelslogen.
Es ist aufgeflogen, was sie uns vorgelogen.
Es ist vollbracht, scharf in Liebe nachgedacht
die Seele behalten, den Geiste nie verlacht
die Liebe gehütet, die Moral getragen
die Sitte umgarnt, den Respekt im Magen,
stehe ich da und wage zu sagen!

Aus Logengrüften kommt die volle Drachenbrut
frisst ungehemmt das süsse irdisch Blut
in heisser, gallig erregter Geieferwut.
Die Schöpfung verhöhen, ist was sie tut.

Als Uebermenschen weilen die Drachenrufer gepaart,
unter Hiramstränen in zügelloser Egomanier
Wein saufend, Schönes fleddernd, uns alle genarrt
Ein Blutdankopfer für den Geist des Krieges, ein Gruseltier.

Doch wehe dieser eitlen Lügenbande
bald regnet durchs Dach die eigene Schande,
die gerufenen Drachen wenden sich balde,
Teil des Ganzen sind nämlich diese
gehorchen dem Guten; ein weisser Riese.

in rasendem Fall mit offenen Giftlefzen
rammend sie die Eitlen, reissen sie in Fetzen
ein Schreien und Jammern geht durch den Logenraum
aus der eitle freigemauerte Salomonstraum
vor Brüderaugen zerbricht in tödlichem Schaum


Der eitle Bruder der eben noch sich selbst Gott nannte,
dann um sein Leben laut schreiend, winselnd bangte
gibts nicht mehr, er ist im Nichts
aus die Macht des Luziferlichts.


Aus dem Nichts kommt niemals was
aus das Spiel, vorbei der Spass
Leid in der Leere,  frostigst garstige Einsamkeit
ist der Preis der eitelsten aller Eitelkeit.


Gebannt ist das Dunkle aber doch nie ganz.
solange der Mensch geblendet von Eitelglanz
einige werden erneut gierig das Satan anbeten
damit kann es erneut aus dem Dunklen treten.

Doch mit jedem Weltumlauf
werden reine Menschen ganz erlöst
die eitelsten, die gehen dabei drauf
dies Gesetz in der Natur, dass es Dich tröst.


Wirkung und Ursache sind völlig unwichtig,
dein herz aber halte rein und richtig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen