Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Den König mit Füssen treten.






Lieber Odin



In Vorblogs habe ich Dir erzählt, wie Kaiser Karl der V resigniert abgedankt hat, als er bemerkte, dass er das Reich nicht mehr zusammenhalten konnte. Die Hoffaktoren (heute könnte man sie Nationalbanker nennen) lebten vom Krieg. Die im Reich aufflammenden Religionskriege waren der grosse Knüller für die Hoffaktoren. Mit allen Mitteln trieben jene, die vom Krieg lebten, den Zwist im Reich voran. Protestanen und Katholiken sollten sich nur in rasender Manier gleich millionenfach umbringen (30 jähriger Krieg), Hauptsache das Krediggeschäft lief. Krieg war das beste Mittel zum Zweck. Heute gesellen sich der Drogenhandel, Menschenhandel, Pharmazeutische Industrie, gigantische Lbensmittelfabriken, Wasserhandel dazu.

Zunächst aber zurück zu Kaiser Karl V.
Kaiser Karl V stand mit Sultan Suleiman ein grosser Gegner gegenüber. Gemeinsam mit allen Christen hätte Karl V Konstantinopel zurückerobern wollen. Resigniert musste er eingestehen, dass wegen den innenpolitischen (Religionsunruhen) er froh sein musste, dass die Türken nicht Wien eroberten.

Lieber Odin, in seiner Abdankungsrede spricht Karl V von gefährlichen unchristlichen, geheimen Sekten. Er meinte damit das, was wir heute unter Freimaurerei und anderen mehr oder weniger geheimen Herrenlogen verstehen.

Karl war der letzte Kaiser, welcher sich noch hat vom Papst zum Kaiser salben lassen. Nach Karl gab es keine spirituellen Verpflichtungen mehr für die Kaiser (Herrscher). Der  freimaurer Kaiser (Napoleon) setzte sich gleich selber die Krone auf. Damit zeigte die neue Elite (Freimaurerei-Geldelite), dass sie sich über jegliche Spiritualität hinwegsetzte. Dass für ihre Geschäfte kein ethisch-moralischer Ehrencodex mehr gelten soll. Ich habe unten ein Bild eingefügt, welches ich im Dom zu Köln aufgenommen haben. Du siehst, wie die Geldelite ab der französischen Revolution ganz bewusst Gott (Ethik-Moral) mit Füssen treten. Die hohen Absätze der Elite schlagen sich ins Gesicht des Kirchenfüsten, das soll die Aussage des Bildes sein.




Die damaligen Hofmünzenpräger (vor allem Juden aber auch Protestanten) haben sich in der Freimaurerei gegen den Kaiser (Könige) und den Papst zusammengetan. Die Kirche (Ethik und Moral) wurde in diesen Kreisen ganz bewusst mit Füssen getreten. Leider lieber Odin, lebten auch im Vatikan bloss Menschen. Gerade in der Renaissance wurde der giftige Samen im Vatikan gelegt. IN dieser Zeit war es nämlich als die reichen Kaufleute (Medici/Brogia) nicht nur den Welthandel bestimmten, sondern auch gleich den Stuhl Petri mit einem eigenen Papst besetzten. Ab dieser Zeit ging es dann im Vatikan nicht mehr um Spiritualität (Religion-Suche nach der Wahrheit), sondern schlicht um grausamste Machtpolitik. Kein Wunder, dass die frustrierten Menschen, den hurenden und prassenden Päpsten keine Abgaben mehr machen wollten und nicht nur aus der Kirche austraten sondern von nun an als Husseiten oder Protestanten blutig gegen die Katholiken zu kämpfen begannen. Nur lieber Odin, wissem dass die Schlange (Geldschlange der Athene/Minerva) überall zu finden ist. Genauso sind die reinen Seelen auch überall zu finden. Es ist deshalb extrem wichtig, dass wir uns von den Demagogen (Angestellte der Geldeliten) nicht zu Raserei verleiten lassen. Ich behaupte, dass die Religionskriege der Anfang der freimaurerischen Einmischung in die grosse Weltpolitik war. Verloren haben nach Jahrhunderten blutigster Kriege nämlich die Religionen (schau mal wie die Kirchen heute leer sind), gewonnen haben die Grosskapitalisten, welche ihr Imperium damals über die Religionskriege aufzubauen begannen.



Hier siehst Du wie sich Napoleon selber und auch die Gemahlin krönte. Der Papst (die Kirche) hatte keinen echten Platz mehr in der Welt der Freimaurerei. Das ist auch heute noch so!!! Im Osten wurden die Kirchen durch Kulturrevolutionen (Russland, China) weggefegt. Der Freimaurerslogan hiesse Religionen seine Opium fürs Volk. In Vorblogs habe ich Dir mit Fakten zu verstehen gegeben, dass sowohl Stalin als auch Mao Freimaurer waren und den Auftrag hatten, primär das dialektische Gegenüber zu New York-Paris-London-Frankfurt zu sein und sekundär dem Volk den Glauben auszutreiben. Die Geldfreimaurerei lebte nämlich immer davon, dass zwei sich stritten. Im kalten Krieg hat man dieses Spiel ad absurdum geführt. Die Geldelite hat sich dabei extrem viel Geldmacht aneignen können und sich viele Privilegien erganuert. Selbstverständlich nenen die "Liberalen" dies erarbeiten. NATO-IWF-Weltbank-EU (Europäische Zentralbank)-BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich) sind ihre Kerninstitutionen. Die Mitarbeiter dieser Weltfinanzinstitutionen geniessen volle immunität und stehen ausserhalb des Einflussbereiches der souveränen Nationen. Wir das Volk, haben also in diesen Gremien (welche unser Leben massgeblich beeinflussen) absolut kein Mitspracherecht. Unsere Demokratien sind eine riesieges Feigenblatt für die Willkür der internationalen Freimaurergrossfinanz. In Tat und Wahrheit sind unsere Politiker gefangene des Freimaurerapparates, den Spitzenpolitiker gemeinsam mit der Grossfinanz während dem kalten Krieg ungehindert aufbauen konnten. Weshalb sich niemand gewehrt hat?? Nach dem 2 WK waren alle westeuropäischen Staaten massiv bei der Freimaurerei (Wallstreet-London) verschuldet. Die Regierungen (I-F-D-E-P-Benelux-Scandinavien) waren durchsetzt mit Freimaurersoldaten. Die Menschen waren mit dem Wiederaufbau beschäftigt und freie Informationen gab es kaum. Man war froh, dass Frieden herrscht und es etwas zu verdienen gab. Ich kann es unseren Grossvätern nicht verübeln, dass sie sich zunächst um ihre Familien und Geschäfte kümmerten und die grosse Weltpolitik kaum beachteten.
Heute haben wir die Zustände, welche Aldous Huxley in Brave new World beschrieben hat. Wir haben Arbeitersklaven mit einer viel tieferen Lebenserwartung als die, derjenigen Menschen, welche in den Verwaltungsapparaten der Freimaurerei arbeiten dürfen (Singapore-Doha-New York-London-Frankfurt-Zürich-Mailand-Paris-Hong Kong-Sidney etc). Lieber Odin, schau mal auf Deinen Winterboots nach wo diese hergestellt werden, auf meinen steht made in Vietnam. Ich bin froh über die Ehrlickeit dieses Herstellers. Denn viel was uns als Made in France oder Made in Italy angepriesen wird, wird leider ebenfalls in der dritten Welt hergestellt. Reise mal nach Andalusien oder Calabrien und studiere wer Dir Deine Mandarinen, Orangen unter welchen Arbeitsbedingungen pflückt. Es sind tausende von Nordafrikanern, welche in Zeltstädten nahe der verseuchten Plantagen ,oder gar mittendrin (beste Deckung  vor den Augen vorbeigehender "Gutmenschen") ohne Wasser uns Strom oft monatelang brütender Hitze oder beissender Kälte ausgesetzt sind. Sie kriegen pro Monat vielleicht hundert Euro und werden zum Teil dafür auch noch sexuell ausgebeutet. Denn viele der Pflücker sind Frauen. Drogen-bewusstes Dummmachen der Massen-Geburten und Sterberate überwachung-oberflächliche tumbe Unterhaltung (TV-Sport-Drogen-Party-all inkl. Ferien) sind in Brave new Wrold sehr schon beschrieben. Du glaubst mir nicht? In Brave new World wird auch beschrieben, dass die Elite für sich naturbelassene Parks freihalten will, wo sie dann exklusive elitäre Feiren (mit Abschuss eines Elefanten oder anderen Wildtieres verbunden) machen kann.
 Lies mal folgendes Buch durch.



Der WWF wurde von der Freimaurerelite nach dem 2 WK gegründet. Erster Präsident wurde der Bruder von Aldous Huxley, Julian Huxley. Julian war Professor für Biologie und lebte in London. Er übernahm vor dem 2 WK den Lehrstuhl für Eugenik. Eugenik heisst auf deutsch Rassenhygiene. Julian Huxley war es, der die Idee der Herrenrasse und Untermenschen naturwissenschaftlich belegte und so den Holocoust in Deutschland ermöglichte. Dr. Fischer, welcher Chef des Kaiser Wilhelm Instituts für Rassenhygiene war, war Schüler des Eugenikers Huxley und das Instiut wurde von Rockefeller gesponsert. Für die Elite war der Holocoust ein Feldversuch ihrer Ideen. Henry Ford und viele andere Wirtschaftsführer dieser Zeit sahen in Hitler durchaus ein Vorbild. Ja lieber Odin, das muss man erst mal schlucken. Ausgerechnet jene, welche sich nach dem 2 WK als Befreier feiern liesen, hatten unsere Nazihenker finanziert, ausgebildet, trainiert und vor allem naturwissenschaftlich legitimiert zum Massenmorden gebracht.
Julian Huxley (der oberste Rassenhygieniker der Welt wurde nach dem 2 WK nicht vor Gericht gestellt, sondern Chef des WWF! Bizarr nicht??)


 Gehen wir nochmals  zurück zum Mosaikbild, welches DU auf dem Fussboden im Kölner Dom betrachten kannst. Zu tausenden treten schnatternde Europäer, Japaner, Amerikaner, Araber völlig achtlos über die Schutzpatronen der Kirche hinweg. Für mich war das sehr bemerkenswert, zu sehen wie unbekümmert und blind die ganze Welt mit Fotoapparaten der Freimaurer bestückt durch die Kirche hetzte und dabei mit hohen Absätzen heilige Gesichter verletzte. Die Hoffaktoren (Freimaurer) haben es geschafft jede Erinnerung an eine wahre Spiritualität zu zerstören. Gleichgeschaltet eilen wir durchs vorweihnachtliche Köln, kaufen bei den ehemaligen Hoffakoren Ramsch ein, fahren mit Autos der ehemaligen Hoffaktoren nach Hause und wenn uns ob der inneren Leere nicht mehr wohl ist, lassen wir uns mit Psychopharmakas der ehemaligen Hoffakoren die Warnungen der Seele wegputzen. Julian Huxley s Brave New World ist realität.





Hinten, ganz schlicht aus einfachem Holz gehauen, siehst Du den Thron Karl I hervorgucken. Die Schlichtheit dieses Throns hat mir sehr imponiert. Karl war Kaiser von Gottes Gnaden, Karl hat die heilige Pflicht möglichts "GERECHT" und "Gottesgefällig" zu regieren noch tief verinnerlicht gehabt. Die frühen Kaiser (bis Karl V) waren nicht frei, sie hatten sich von einer höheren Macht einsetzen lassen. Natürlich gab es auch völlig ehrenlose Holzköpfe (Karl IV und seine Söhne Wenzel-Sigismund). Bezeichnenderweise stammten diese absolut dekadenten Kaiser aus dem Haus Luxemburg. Luxemburg ist heute nebst Lichtenstein das grosse Geldwaszentrum innerhalb der EU. Die Luxemburger Karl-Wenzel-Sigismund verprassten,versoffen und verhurten die ganze Reichsmacht und wegen ihren groben Fehlern (goldene Bulle/Judenregal an Kurfürsten/Münz und Zollrecht an Kurfürsten (d.h. deren Hofjuden) trieben sie das Kaiserreich in den Bankrott. Dass Karl IV Jan Hust kaiserlichen Schutz am Konzil im Konstanz versprach und Jan Hus dann vor den Toren Konstanz auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, zeigt die doppelzünigkeit der Schlange sehr eindrücklich. Ohne die Verbrennung von Jan Hus hätte es keine Religionskriege und kein Massenabschlachten in Europa gegeben. Aber die Hofjuden wollten genau das. Denn wen sich die Fürsten gegenseitig bekämpfen, werden sie die lachenden dritten sein. Denn der Handel und vor allem die Kreditvergabe lief nur über die Hoffaktoren. An dieser Methode hat sich bis heute nichts geändert. Unserer heutigen Schattenherrscher leben nach wie vor vom Leid anderer.

Zrück zum obigen Bild. Der Thron Karl des Grossen ist  leer, dunkle Gestalten haben sich vor dem Thron versammelt, man weiss nicht wer sie sind. Sie sind die neuen Herrscher der Welt. Berlusconi-Sarkozy-Merkel-Cameron sind nur deren Spielfiguren, die wahren Schattenmilliardäre terffen sich nur im Dunkeln. Der König ist abgetreten, die Masse strömt trotzdem zum leeren Thron. So sass ich vor wenigen Tagen vor dem Thron uns betrachtete das kommen und gehen der dunklen Gestalten.
Erstaunlich aber war, als der Domschweizer in Aachen ankündete, dass bald die Vesper (wunderschön auf Latein) gehalten werde und jene, die nicht beten wollen bitte aus dem Dom treten mögen, war die Kirche plötzlich still, friedlich und fast leer. Die Dunklen und deren Abhängigen flohen so eilig, wie sie gekommen sind.

Was sollte man von einem König-Herrscher erwarten dürfen? Diese Frage stelle ich noch.

Was ist die Aufgabe der Mächtigen, wenn sie uns nicht Vorbild sein wollen und uns den Sinn des Lebens immer wieder neu erklären mögen. An Ihnen wäre es für  Sicherheit/Stabilität (materielle-seelische und geistige) des Volkes zu sorgen. Sie müssten uns einen Weg aufzeigen und uns hart aber gerecht begleiten. Sie müssten uns in dunklen Zeiten ehrlich Hoffnung spenden und nicht abhängigmachenden Ramsch (Glasperlen und Schnaps) verschenken. Sie müssten jene Instanzen sein, welche Moral und Ethik verinnerlicht haben und täglich vorzuleben versuchten.
Was tun aber unsere Berlusconis-Putins-Sarkozys-Ben Alis etc? Sie fressen, saufen und huren durchs Leben wie räudige Hunde. Sie stellen jene für dumm hin, welche sich noch an einige Prinzipien halten. Sie verachten jene als Naivlinge, welche grossherzig sind.  Sie lassen uns für sie arbeiten und steuern zahlen. Sie leben von unseren Abhängigkeiten (Medizin-Mobilität) und den Süchten, die sie uns vorgeben. DU glaubst mir nicht? Einer der grössten Einnahmenszweige der herrschenden Elite ist der organisierte Drogenhandel. Der Drogenhandel in Südamerika und im nahen Osten wird von den USA nicht nur toleriert, sondern sogar verteidigt. Die Bank of America ist eine Chosa Nostra Gründung. Die Bank of America ist ein Pfeiler der Schattenherrschaft, indem sie horrend teure Politwahlkämpfe sponsert. Das Geld kommt aus dem blutigen Drogen- und Hurengeschäft Mittel- und Südamerikas. Man schätzt, dass weltweit 500 Milliarden pro Jahr mit Drogen umgeschlagen werden. Damit lassen sich zig Wahlkämpfe bezahlen.

BRAVE NEW WORLD ist KEINE Fiction, merke Dir das. Drogen dazu gehören auch viele Medikamente werden absichtlich völlig überteuert angeboten. Einige Medikamente und Drogen machen körperlich abhängig, andere aber seelsich und geistig. Tuden werden wir über alle Kanäle gewarnt was geschen könnte, wenn wir die Medikamente nicht nehmen würden. Wir müssten sterben oder stark leiden und da wir keinen spirituellen Unterbau mehr haben, greifen wir in schierer Panik zu deren Medikamenten auch wenn sie noch so teuer sind. IN Brave new World ist das sehr schön beschrieben. Und nochmals das ist keine Fiktion, es ist die Absicht der herrschenden Elite.
Aldous Huxley war der Bruder des Chefeugenikers Julian Huxley. Julian Huxley hat die damals herrschende Elite (Ford-Rockefeller-Rothschild-Morgan-Windsor etc) mit naturwissenschaftlichen Publikationen versorgt, mit welchen er die Eugenik (Rassenhygiene) als nützliches Mittel zum Zweck legitimierte. Ohne Julian Huxley und grosszügige Spender wie Ford-Rockefeller etc hätte es wohl kaum einen Holocoust gegeben.

Ich bin kein extrem religiöser Mensch. Ich glaube auch nicht, dass der Katholizismus oder das Christentum das alleinig Seeligmachende ist.

Aber die aktuelle Weltherrschaft der Dekadenz und seelischen Destrukton muss uns zu denken geben. Sie haben uns unsere Seelen, unsere Identifikationsfiguren (Könige-Nationen-Religionen) geklaut und uns ein giftiges-krankmachendes-globales Plastikwonderland hingestellt. In diesem Wonderland sind wir Slkaven dieser Elite. Sie können sich unserer bedienen. Noch nie waren Massen von Menschen der Barbarei des Geldes derart schutzlos ausgeliefert wie heute. Prostitution ist in Kolumbien, Kuba, grossen Teilen Afrikas und Asiens die einzige Möglichkeit für eine Frau sich und Familienangehörige zu ernähren. Strichhuren aus Rumänien, Bulgarien etc (noch kaum volljährig) stehen in unseren Vorstädten und manchmal sogar mitten in den Zentren.
 Wir leben in einer Welt, in der einige alles tun können, z.B. Massenmord-Massenvergewaltigungen-Massenraub, ohne dafür bestraft zu werden.
Du glaubst mir nicht? Dann frage ich Dich wie hart wurde Sarkozy für den völlig willkürlich vom Zaun gerissenen Libyenkrieg bestraft? Im Libyenkrieg sind bis heute (tiefe Schätzung) 50`000 Personen ermordet worden (die meisten Zivilisten) das ist Massenmord. Millonen Dollar wurden geraubt (Oelfelder werden nun von F ausgebeutet) das ist Massenraub.  Zudem ist der Hass gegen die schwarzen Gastarbeiter aus der Sahelzone neu ausgebrochen. Massenvergewaltigungen sind auch in Libiyen heute an der Tagesordnung unter Gdhafi gab es so etwas nicht und viele Libyerinnen, welche nach Tunesien flohen arbeiten da nun als Zwangsprostituierte das ist Massenvergewaltigung. Alles ausgelöst von Oberfreimaurer Nicolas Sarkozy.

Lieber Odin, Fazit ist, dass wenn man die Augen öffnet einem das Herz ganz gehörig blutet. Wir können die Welt nicht verändern meinst Du?



Da bin ich aber ganz anderer Meinung.

Du siehst hier (Bild im Dom von Köln) die Dreifaltigkeit dargestellt. Vater-der heilige Geist- und der Sohn. Du siehst auch drei Himmelskörper Erde-Mond-Sonne. Das grösste Geheimnis steht aber über allem das ist die UNITAS (Einheit). Soll mir kein Buddhist sagen, die Christen wüssten nicht was das Nirwana ist ;-). Uebrigens die Sufis (arabischen Mysthiker) haben es genau so gekannt, wie weise Rabbis (Kabbala) auch.



Hier siehst Du DAS Bild. Drei Ringe (Trinitas) sind ineinander verflochten. In der Mitte (Schnittmenge aller drei Ringe) ist die Unitas. Sie ist es die Kraft die alles durchströmt und belebt. Aus ihr erst entstehen Geist-Seele-Körper.

Deshalb sage ich Dir lieber Odin, es ist gescheiter sich gegen das Uebel dieser Welt zu stellen, als für einie Jährchen in Saus und Braus die Ewigkeit zu verspielen.
Denn wenn die Seele aus der Brust gerissen (Faust), dann gibt es auch keine Schnittmenge mehr, in der die Unitas ihren Lebensatem ausbreiten könnte. Ohne Seele gibt es nichts mehr. Es ist deshalb weit gescheiter die Seelenlosen Herrscherzombies auszuhalten und ihnen verbal stoisch ins Gesicht zu spucken, als die eigene Seele zu verlieren.


In diesem Sinne lieber Odin stell Dich mit lauten Worten und klaren Taten gegen die Willkür der mächtigen unserer Zeit.


Wenn Du ein Buch eines Auftragsschreibers der Schattenmacht lesen willst, dann lies Gianluigi Nuzzis Bch "Seine Heiligkeit". Selten noch habe ich einen derart taktlosen, aber hoch gescheiten Journalisten gelesen. Das Problem sind nicht die sexuellen Verfehlungen einiger Geistlicher, sondern die Manipulation der ganzen Welt durch Menschen wie den Vatikanbanker Tedeschi und ihm hörige Freimaurerkardinäle. Die Freimaurerei (dazu gehört Nuzzi wohl auch) hat den Vatikan tief durchwuchert. Ja es ist bedenklich, dass über die Vatikanbank das Mafiageld (Ost-Balkan-Italomafia) des Sergio Ermottis (Unicredit Vizepräsident) gewaschen wurde.
Es ist hinlänglich bekannt, dass aus diesen Kreisen (Unicreditkunden) Millionen Drogen-Waffen-Menschehandelgeld über die Vatikanbank weissgewaschen wurde. Darüber hätte Nuzzi sprechen müssen, tat er aber nicht. Gut ich muss noch sein Buch "Vatikan-AG" lesen, vielleicht steht da was drin.
Lieber Nuzzi, vielleicht gehe ich hart mit Ihnen ins Gericht, aber wenn Sie über Pronographie im Weltbildverlag und ähnliche Lapalien schreiben, dann hat das nicht viel mit effektivem Investigativem Journalismus zu tun. Es geht nicht um Sex (Sex gehört zum Leben), es geht um ein weltumspannendes Netz von Menschen, die sich keiner Verantwortung für gar nichts bewusst sind und uns aber trotzdem beherrschen (ausnützen). Dagegen müssten wir gemeinsam (mit dem aktuellen Papst) ankämpfen, mit ihnen werter Nuzzi an vorderster Front.

Es ist nicht der Fehler Papstes, dass sowas geschehen konnte, es sind die Akteure Profumo-Berlusconi-Sergio Ermotti-Tedeschi-und Freimaurer Kuriengeistliche, welche ganz hart hätten bestraft werden sollen.

Die Strafe gab es aber nie, dafür ist die UBS heute eine reine Mafiabank und das ist für mich sehr schockierend.

Profumo Francesco (Chef der Unicredit) ist heute Minister für Ausbildung und Forschung.
Sergio Ermotti ist heute UBS-Chef





Vielleicht braucht es die unschuldigen Opfer, damit ersichtlich werden kann, wo das Böse steckt.


Ich wünsche Dir alles Gute


Dein simorre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen