Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Donnerstag, 3. Januar 2013

Weshalb schreibe ich den Blog?





Lieber Odin



Du bist noch klein, kennst mich kaum. Natürlich möchte ich bis ins hohe Alter an Deiner Seite stehen. Nur wenn Du mich brauchst, das versteht sich. Denn zuerst kommt die Freiheit, dann erst die Unterstützung. Und diese Freiheit, die möchte ich Dir immer gewährleisten. Frei sein, heisst aber auch, dass man eine grosse Verantwortung mit sich trägt, denn man kann nicht frei sein, wenn man es auf Kosten anderer tut. Gekaufte Freiheiten sind trügerisch. Man kann nur im Herzen und im Geiste richtig frei sein. Sobald man sich in Materiellem bewegt, bindet man sich immer wieder neu. Geld ist eine der stärksten und hässlichsten Bindungen. Sie macht einen Scheinattraktiv, Scheinmächtig, Scheinintelligent, ein freier Mensch definiert sich nicht über solchen Mumpitz. Reine seelisch-geistige Freiheit, lieber Odin, fordert aber einen grossen Preis. Sie zieht nämlich Neid, Missgunst und tödlichen Hass der Geldgebundenen an. Denn die Sklaven des Geldes, die Sklaven der materiellen Geldmächtigen und die Geldmächtigen selbst, hassen die geistig und seelisch Freien, weil sie sich von ihnen extrem fürchten. Denn diese Menschen lassen sich von ihren hohlen Versprechungen nicht blenden, sie kaufen nicht blind deren Schrott, folgen nicht deren Fernsehaufforderungen und vor allem sie lassen sich ihren reinen Glauben nicht von ihren GAUNERnaturWissenschaften klauen. cUnd sie wagen es Wahrheiten auszusprechen. Und diese Wahrheiten töten die lügenden Geldmächtigen der Welt. Deshalb sind die seelisch-geistig Freien eine enorme Gefahr für die Luziferanbeter, die mächtigen Politiker-Nationalbanker-IWF-FIFA etc. Präsidenten. Die Wahrheit zeigt deren menschenverachtenden Fratzen, die Wahrheit zeigt deren kaputten Seelen. Berlusconi-Sarkozy-Putin-Draghi-Barosso etc. fürchten die Wahrheit wie der Teufel das Weihwasser.

Ich fühle mich frei Odin, absolut frei und ich setze mich für dieses hohe Gut ein. Traumhaft wäre, wenn man die ganze Welt seelisch-geistig befreien könnte. Darauf zielt meine Arbeit ab.
Ich zeige in Blogs elitären Geldfesselen, zeige wie die "Herrscher" der Welt uns Angst machen, wie sie uns den Glauben klauen, wie sie uns den Frieden rauben, wie sie uns Land stehlen und unsere Ehre mit Schmutz und Dreck besudeln. Ich zeige auf, wie mistig sie uns abspeisen mit FIFA-Spielen und Prometheus-Olympiaden. Ich zeige Dir wie kaputt das Starlettbusiness und auch das Sportbusiness ist. Ich demonstriere Dir das Netzwerk aus Bankern-Politikern-Priestern, die sich in Logen treffen, um über uns zu regieren. Ich beweise Dir, wie sie einen dicken Schleier aus materiellen Schatten über unsere innere Freiheit legen, so dass wir entweder neurotisch werden, deren Pillen fressen und von Psychiater zu Psychiater eilen, oder aber so dass wir willige Sklaven ihrer neuen Weltordnung werden.

Wer sich von diesen aasfressenden Herren unserer Welt nicht blenden lässt und wessen inneres Licht frei nach aussen strahlt, der lebt nicht ungefährlich.

In dem ich mich frei gemacht habe, bin ich zu deren Zielscheibe geworden. Lieber Odin, ich habe schon einige Morddrohungen erhalten. Der Tod an sich beunruhigt mich ganz und gar nicht! Was mich aber sehr schmerzen würde ist Dir in dieser Welt nicht beistehen zu können, wenn Du mich brauchst. Deshalb schreibe ich diesen Blog. Gut möglich, dass ich nicht mehr materiell existieren werde, wenn Du diese Zeilen mit klaren Augen eines reifen Vernuftsmenschen mit intakter Seele lesen wirst. Dann werde ich Dir in Deinem Geist halt auf diesem Weg erscheinen. Ich werde versuchen, egal wo ich bin und sein werde, immer für Dich dazu sein. Denn was ich einmal wollte, zu dem stehe ich immer und ich wollte dich.
Standhaftigkeit-Beständigkeit sind Dinge, die in der heutigen schnelllebigen Zeit nicht mehr zu zählen scheinen, sie sind aber gerade deswegen äusserst wichtig. Denn wir definieren unsere Dreihaftigkeit über unumstössliche Archetypen in unserem Innern. Ohne diesen persönlichkeitsstiftenden inerten Kern sind wir den Kräften der Geldmaterie völlig ohnmächtig ausgeliefert. Ein gefestigter Charkater hingegen, lieber Odin, lässt sich nicht einmal vom Tod umbringen. Er kann dies, weil er selbst in extremis STANDHAFT, Prinzipientreu bleibt.


Die Welt verlangt, dass man wahrnimmt und über das Wahrgenommene nachdenkt. Es ist also wichtig jeden Tag die Augen zu weiten, Ohren scharf zu spitzen, die Oberflächen minutiös abzutasten. All die so erhaltenen Informationen registtrierst Du in vollster Aufmerksamkeit, darauff triffst Du Entscheidungen, Du handelst. Die Entscheidungen und Handlungen müssen weitaus klarer und reiner sein als die klarsten Wässer dieser Welt. Das ist das ganze Geheimnis. Wage dich selber zu entdecken, bleib Dir treu, lass Dich von keiner Kraft ablenken. Du weisst was Gut und Böse ist, das wüsste jeder, wenn er nur ehrlich wollte. Das reine Gewissen ist das Licht der Welt, das in jedem und in allem steckt. So simpel ist das Geheimnis des Lebens. Vergiss den ganzen elitären Nobelpreisschnickschnack, es siegt immer nur das innere Licht der Wahrheit. Vergiss alle Atombomben der Welt, es siegt nur das reine Licht. Vergiss alle Börsenspekulanten, es siegt nur das liebe Licht. Vergiss alle Folterer, es siegt das lebendige Licht.
 Es sind bemitleidenswerte lichtlose Hässlichkeiten, die man mit Prometheus schmücken muss. Denn wer nicht selber leuchten kann, nur dem muss man eine Freimaurerfackel überreichen. Rühre diese Fackel nie an. Spucke auf Prometheus und ein Tropfen Deiner weisen, reinen Spucke wird Meere aus Prometeheusfeuer löschen.


Leuchte am heftigsten von innen, wenn es aussen am kältesten und dunkelsten zu sein scheint.





Ich liebe Dich

Dein Vater

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen