Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Montag, 18. November 2013

Blutsonntag der Freimaurer D-Geschichte Teil



Hallo Odin


Nicht ganz originale aber originelle Patches der State Police in den USA.




 Das sind offizielle US-Polizei Batches!! Wenn Du also immer noch glaubst, dass die ehemaligen Hoffaktoren heute nicht die Welt regieren und kontrollieren, dann willst Du es nicht wissen! 




 Nun aber weiter mit der deutschen Geschichte. 
 In der letzten Folge habe ich Dir dargelegt, wie die K. u. K Monarchie von der Freimaurerei, im wahrsten Sinne des Wortes, systematisch niedergestochen wurde. Die ganze Famlie von Kaiser Franz Joseph (Bruder Maximilliam, Sohn Rudolf, Ehefrau Sissi und sein Neffe wurden von Handlangern der Freimaurerei (Hochfinaz/neue Weltordnung) ermordet). Der altersschwache hochreligiöse Kaiser, der um alles in der Welt keinen Krieg wollte, wurde von seinen Beratern (die meisten waren bereits Logenbrüder) in den 1. Weltkrieg getrieben. Habsburg war tot, der offene Einzug der ruchlosen Freimaurerlogen in Wien konnte stattfinden. 


Ein anders Reich, welches die Freimaurerei (Macht des fremden Kapitals) nicht erlaubte, war Russland. Ich will mich hier nicht lange über die russische Vorgeschichte aufhalten, sondern das wesentliche zusammenfassen. 

Russland fristete ein von Europa abgeschottetes, wenig industrialisiertes und von der Freimaurerei nicht infiziertes, einfaches Dasein. Der Feudalismus war zwar weit verbreitet und mit den Bürgerrechten war es nicht weit. Aber in der unendlichen Weiten Russlands waren die Menschen in den Dörfern oft vor allem auf sich selber gestellt und hatten reichlich wenig Kontakt zum Adel. Halt gab den Menschen ihr tiefer Glaube. Ein Glaube der ganz speziell war und an abgelegen Orten in Russland immer noch vorhanden ist. Es war der einerseits der Glaube an eine beseelte Natur (Schamanismus) und andererseits der Glaube ans ewige Leben und Frieden der ihnen die orthodoxe Kirche versprach. Die orthodoxe Kirche war nie derart auf Macht aus, wie die römisch katholische Kirche (insbesondere seit den Medici und Broggiapäpsten). Sie tolerierte den Schamanismus in den Weiten Sibiriens, wo es keine Aerzte weder für Mensch nocht Vieh gab. Als Peter der Grosse nach Holland fuhr kam er mit der Industrialisierung und vor allem auch mit der Aufklärung (Freimaurerei) in Kontakt und nahm sie (Wissen und Brüder) mit nach Russland.
Zurück in Russland entliess er viele Geistliche aus Amt und Würden, machte eine Art Hexenjagd gegen den Volksglauben und predigte grössenwahnsinnigen Fortschritt (Sankt Petersburg) für den Millionen von Russen ihr Leben lassen mussten. 
Peter der Grosse wurde als besessener, völlig skrupelloser, unethischer, grössenwahnsinniger Tyrann beschrieben. 

Ganz anders war Nikolaus II. Er war ein liebevoller Familien- und Landesvater, dem das Wohl der eigenen Familie und vor allem das der russischen Seele wichtig war. Nikolaus sah ein, dass durch die Freimaurerei (das Grosskapital) die normale Entwicklung Russlands massiv gestört werden würde. Er war Reformen gegenüber nicht abgeneigt. Er schuf den Feudalismus ab und verbesserte die Rechtssituation der Bevölkerung. D.h. er schützte sie von den immer aggressiver operierenden Landjunkern (viele liebäugelten mit den preussischen Logenbrüdern). Nikolaus verbot, weil er Schlimmes ahnte die Freimaurerei in Russland. Bereits sein Vater stand unter immensem Druck der Freimaurer. Schliesslich verwickelten die Maurer Russland in zwei verheerende Kriege a) Krimkrieg und b) den japanischen Krieg. Ich mag hier die Falschspieler in Russland und ausserhalb Russlands nicht alle aufzählen. Einer der extrem am Kriegstreiben und Einsturz Russlands beteiligt war, war Alfred Nobel. Ja Du hörst richitg, es handelt sich um Alfred Nobel den Gründer des Nobelpreises (inkl. Friedensnobelpreis).  Sein Vater (gebürtiger schwedischer Jude) zog mit seiner Familie nach Russland, um dort eine Sprengstoff- und Waffenfabrik zu gründen. Ueber die Freimaurerloge fand er natürlich sofort zu Kontakt zu verschiedenen Brüdern in Russland (hatte von Schweden aus schon Breifverkehr) unter anderm etliche, welche am Zarenhof arbeiteten (Finaten), aber auch in der Armee oder als Unternehmer im Lande. Zusamme trieben die Maurer  Russland bewusst ins Elend. Denn nur wenn das Volk komplett gedemütigt und Millionen an Hunger und Krankheit sterben würden, nur dann würden sich das Volk gegen den geliebten Vater Zar erheben. 
So kam es also, dass die Berater (Freimaurer in Militär und am Hof) den Zar in den Krimkrieg trieben und vor allem auch in den japanischen Krieg. Im japanischen Krieg verlor Russland seine Kraft und seinen stolz denn die Manufakturen und der Hauptharst der Armee lagen auf der europäischen Seite des Urals. Der Transport von Material und Soldaten forderte tausende Tote. Viele fingen am Zar an zu zweifeln, doch die meisten Menschen hielten noch zum Papst, insbesonder weil ihnen die Kirche im Elend Trost gab und der Zar die orthodoxe Kirche unterstützte.

Der jüdisch-ukrainische Prister Georgi Gapon führte einen friedlichen Sternenmarsch gegen den Zarenhof an. Gapon war selber Freimaurer (zu denen er nach dem Attentat auch nach Preussen floh). Die Menschen meinten von einem orthodoxen Priester angeführt, sicher (friedlich) demonstrieren zu dürfen. Doch eine Armeeeinheit schoss auf die friedlichen Menschen noch bevor sie den Zarenhof betreten konnten. 




International wurde von Freimaurerzeitungen auf den Zar eingedroschen.

Hier einige fiese Karrikaturen (eine der brutalsten Waffen der Freimaurer, um Stimmung in ihrem Sinne zu erzeugen).


Das dumme Volk, das selbst dann noch zu Gott betet, als die Hälfte bereits erschossen wurde.
.

Der Zar ein Hasenfuss, ängstlicher als seine Gattin, obwohl er Jesus anbetet und eine Ikone zum Schutz unter den Tich nimmt. (Dreckiger kann Propaganda fast nicht sein??)

Hier kommts aber noch dicker. In einer anderen Karrikatur siehst Du Nikolaus neben den schiessenden Soldaten dem blutenden Volk, über Frauen- und Kinderleichen hinweg, zurufen " Du sollst Vater und Mutter ehren!!" 

Satanischer kann Propaganda nicht sein!

 



Beides ist im Simplicissimus erschienen. Einem der Hatzblätter der Logenbrüder. Kleiner Exkurs: Gut möglich, dass Dir der Simplicissimus von Grimmelhausen. Ein Schelmenroman der im 30 jährigen Krieg spielt. Der 30 jährige Krieg war die erste weltumspannende Verschwörung der Geheimbündler gegen Kaiser, Kirche und Volk!!

Hier hast Du ein Bild (Cartoon) aus dem Simplicissimus der Freimaurer!

 ICH WARD GLEICH EINEM PHOENIX!! Heist es im Text. Du kannst im  Google durchaus einmal nach Phoenix Freimaurerlogen suchen, du wirst auf unzählige stossen. Mit Protestantismus, Katholizismus, resp. Christentum hat dieser Vogel aber bestimmt NICHTS zu tun.


Hier hast Du eine Karrikatur aus derselben Zeit, aus dem süddeutschen Postillion. Du siehst, wie die "lieberalen (freimaurerischen)" Zeitungen mit Kaiser und Kirche umgingen. 


Das Volk sollte europaweit voller Wut auf König und Kirche sein. Das wurde im Theater, am Radio, im Fernsehen überall ganz gekonnt gezeigt. Man gaukelte dem Volk vor es frei zu machen. Dass das Gelddiktat, die Enteignung durch Freimaurerspekulanten etc folgen sollten, davon wollte damals niemand etwas ahnen. Und dass Millionen von Menschen als Mittel zum Zweck auf den Feldern der Freimaurer geopfert werden sollten, davon dämmerte es leider auch keinem. Sex, Alkohol, Spiel als Köder und die Masse tanzt wie tolle (nicht lebensmüde) Lemmlinge in den Schlund des Molochs. 


Die Zeit der Lithographie und der vom jüdischen Kapital finanzierten Tageszeitungen und Satirezeitschriften war angebrochen.! Wahrlich Odin es hat massive Uebergriffe gegeben gegen die jüdische Bevölkerung, aber den Zionisten ging es nie ums jüdische Volk, sondern um die Weltherrschaft! Mehr noch das jüdische Volk war bloss ein billiger Mittel zum Zweck. 

Ich poste Dir hier ein weiteres manipulatives Propagandawerk. 



Der aufgeklärte Befreier (politische und militärische Marionetten der Zionisten)  führt dem Zar (Kaiser, König) seine Schandtaten vor. Derselbe Gentleman, "demokratisch Gewählte, resp. vom Kapital bezahlten,  gibt dem Volk freien Sex (wer ihn bezahlen kann), billigen Konsum (der abhängig macht z.B. das Auto muss mit Benzin nachgefüllt werden, die Glühbirnen brennen bloss wenige Stunden, die Kleider gehen schnell kaput etc etc) und für diese schäbige Freiheiten klaut er dem Volk seine Rechte, seinen Boden, seine Währung (Nationalbanken werden über die Freimaurerbank (Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ferngsteuert und unterliegen nicht dem Einfluss der nationalen Regierungen) und seine freie Meinung (Zeitungen/Radio/Kunst/Film/ alles ein gigantisches Propagandatheater). Wer mit Freimaurertalern (Dollar, Pfund, Euro) zahlt, befielt und zwar überall auf der Welt. Wer zahlt muss keine juristischen Probleme fürchten und wer dem Club der Befreier (Logenbrüder) beitritt und selber Maurer wird, ist noch weit privilegierter als das restliche Fussvolk. 

The Punch, Charivari und Simplicissimus waren zur Vorbereitung des 1. und 2. Freimaurerweltkrieges was heute CNN, BBC, FOX-TV, Franche 1-5 und Hollywood. 

Lieber Odin habe den Mut Deiner Geschichte in die Augen zu schauen. 

Trotzki wurde in US-Freimaurerlogen und Lenin in schweizer Logen zur blutigen Oktoberrevolution vorbereitet und Logenbruder Stalin wurde so für seinen Terror der Weg geebnet. Stalin hat 60 Millionen Russen umgebracht. Der Befreier hat in keiner Punch-, Charivari- oder Simplicissimuskarrikatur das Freimaurerblutmonster Stalin angeklagt. 
Es gabt bis heute keine Wiedergutmachtung für jahrzehntelanges Unrecht in Russland. Aber eben, Russlands Kommunisten waren von allem Anfang an Logenbrüder, wie die Faschisten, die die alten Strukturen Europas im Auftrag der Brüderei zerstören sollten und wie die Faschisten Südamerikas, welche für die Logenbrüder die dortigen Regierungen zu stürzen hatten und weil sie Freimaurer waren, waren konnten sie jenseits jeglicher ethisch-moralischer Schranken schalten und walten wie es ihnen beliebte. Das ist leider heute auch nicht anders. 
 Ich habe Dir dazu in Vorblogs bereits viel geschrieben, werde aber im Verlauf abermals darauf zurückkommen. 




PS: Es geht um keine Hatz gegen die jüdische Bevölkerung. Die meisten Juden haben keine Ahnung welch grausigen Grössenwahnsinnigen (Zionisten) sie Tür und Tor auf taten und es immer noch tun. Man möge das Buch von Hannah Arendt (Die Banalität des Bösen lesen!) Und manchem werden die Augen aufgehen. Das jüdische Volk würde für ganz primitive, materielle Zwecke missbraucht. Das tut mir extrem leid, für jeden der dadurch geschändet wurde. Es geht nicht um Religionen, es geht umd MACHT und auf der anderen Seite bleibt die Ohnmacht der Massen.
Erhebt euch, öffenet eure Augen, sammelt Fakten und veröffentlicht sie. Schreibt Bücher, sammelt, sammelt, sammelt und stellt sie den zionistischen Depechenmeldungen gegenüber. Wir sind Teil ihres weltumspannenden Systems, indem ich hier einige Zeilen schreibe benutze ich es auch, wir sind aber nicht Teil ihrer Seele. Unsere Seele muss uns heilig bleiben. Wir dürfen uns nicht für ein paar billige Dollars, Euros, Pfunds verkaufen. Wir können verzichten und als wirklich freie Menschen, die sich von ihrem perversen Freiheitsversprechen distanzieren und klipp und klar, messerscharf abgrenzen, ruhig und gelassen leben. Wir haben einen einen Geist, nennen wir ihn Verstand oder Vernunft, der auf dem Fundament des Gewissens (kategorischen Imperativ) Wunder wirken kann. Lasste euch nicht zu weitern Kriegen und anderen Torheiten hinreissen. Es gibt keine bessere und schlechtere Nationen, keine besseren und schlechteren Religionen keine besseren und schlechteren Rassen wir sind alles beseelte Lebewesen. Wir sind voneinander abhängig und nicht grundlos auf der Erde. Es soll jeder für sich selber harausfinden woher er kommt und wohin er geht. Es soll aber niemand dafür einen anderen belästigen oder ihm Schaden zufügen. Und wenn im Namen von Religionen oder anderen Ideologien gemordet wird, dann ist das bestialisch, satanisch, enkiartig und spielt den Hütern des Bösen in die Hände. 
Bleibt frei, distanziert euch von ihnen, dient ihnen nicht!

Alles Gute
Habt Mut!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen