Zum Haus der gerechten Hoffnung

Zum Haus der gerechten Hoffnung.

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Zum Haus der gerechen Hoffnun

Montag, 20. Oktober 2014

80 Jahre Udo





Hallo Odin



Er ist galant, charmant, elegant, zeitlos und doch pausenlos modern, ein Mensch ganz Mensch und doch von einem anderen Stern. 

Ich mache das nicht oft, aber gestern tat ich es. Ich habe eine TV-Gala-Show angeschaut. Es war der 80 von Udo Jürgens. Die Melodien sind sehr eingänglich, die Texte ebenfalls. Und trotzdem kommen sie nicht oberflächlich und seicht, sondern galant und abgerundet daher. Text und Meoldie sind sanfte, fast schon erotische Massage für die Seele.

Jürgens hat das Entertainment nach Deutschland gebracht und es da 60 Jahre lang verkörpert. Udo im Rampenlicht ein galanter Freund von jederfrau ( jederman lass ich mal aus ) und hinter der Bühne ein unnahbarer Einzelgänger? Ich weiss es nicht.






Sein Grossvater war einer der wichtigsten Bankiers des Zaren. In der russischen Revolution musste die Familie fliehen. Denn die Bolschwiken jagden die deutschen und jüdischen Bankiers.
 In Kärnten konnte die Familie auf einem Schlossgut, welches dem Grossvater gehörte, leben. Die Bockelmanns (Udo Jürgens hiess Udo Jürgen Bockelmann) gehörten also zum Geldadel in Oesterreich und Deutschland.  Jürgens wuchs in einer gut betuchten bürgerlichen Familie auf, in welcher die Kunst hoch gehalten wurde. Die entferntere Verwandtschaft aber war mit dem Berufswunsch Udos gar nicht einverstanden. Sänger war kein ehrenwerter Beruf, das durfte nicht sein!

 Udo hat aber bekanntlich den Ausstieg aus der bürgerlichen Familie gewagt und ist seinen ganz eigenen Weg gegangen. Sein Onkel hat ihm das anfänglich sehr übel genommen. Denn die Familiensprösslinge sollten die Ehre der Familie nicht beschmutzen. Die eigene Firma (BP-Oel!!) hätte auf Udo gewartet.
Onkel Erwin hat sich, Jahre später, nach einem Jürgens Konzert  (in das er sich unerkannt geschlichen hatte) in der Garderobe anmelden lassen, um sich für seine Verhalten zu entschuldigen und um ihm zu seinem Mut und seiner Arbeit zu gratulieren.

Jürgens musste jahrelang auf den Erfolg warten. Er glaubte aber an sich, kämpfte sich durch kleinere und grössere Clubs und verdingte sich für Plattenlabels. Durchhaltewillen und Freunde, welche an ihn glaubten verhalfen ihm zum Wahr-werden seiner Träume. Beim dritten Mal siegte er im Grand Prix d Eurovision. Von da an kam die Karriere ins Rollen.

Jürgens Genie erwachte (wurde aufgeweckt!). Plötzlich brachte er Menschenseelen in Massen zum Vibrieren. Er betörte, verzückte und bewegte Menschen, egal welchen Geschlechts, welcher Nationalität, welcher Religion, welcher Hautfarbe viele verfielen ihm. Jürgens Sehnsüchte wurden wahr.





Amerika, Asien und ganz Europa lagen ihm zu Füssen. Jürgens hatte sich an der Steckdose Frank Sinatras und Aznavours angedockt. Ich verwende ganz bewusst das Wort andocken. Weil Jürgens hier die Quelle zu übermenschlichen Energien gefunden hat. Eine Energie die ihn zum Unwiderstehlichen, Umwerfenden, IDOL machen sollte. Nur purer Magnetismus schafft---IDOLATRIE!!
Aus dem schwachen Jüngling wurde ein Mann mit der Ausstrahlung eines Ausserirdischen!


Jezebel ist eine monströse Energiequelle!!


Ich zitiere den Anfang des Liedes...

Ce démon qui brûlait mon coeur,
Dieser Dämon, der mein Herz verbrannte

 Cet ange qui séchait mes pleurs,
Dieser Engel, der mir meine Tränen trocknete

 C'était toi,
Das warst Du

 Jézebel, c'était toi,
Jezebel, das warst Du

 ......
Googelt selber unter Spirit-Jezebel oder Dämon-Jezebel nach. Man wird verstehen, dass es sich sicher lohnt sich mit dieser Energiequelle zu verbinden, wenn man Massen verführen will! Ich weiss nicht ob es Dämone gibt. Aber Aznavour hat nun mal diese extreme Ausstrahlung. Und er nützt sich für seine Interessen und die Interessen seiner Freunde (Politik!!!!) eiskalt aus!
Ueber Frank Sinatra und die Verbindung zur Cosa Nostra ist schon viel geschrieben worden. Las Vegas ohne Franky Boy wäre nicht Las Vegas!
Der Jezebel-Jünger kommt immer äusserst charmant daher. Arbeitet hart, bis er den PERFEKTEN(detailvernarrt!) Auftritt hat. Wer ihm keine Aufmerksamkeit gebührt, wird automatisch zum Feind. Jezebel arbeitet mit feiner "femininer" Manipulation. Er macht sich die Hände nicht selber schmutzig. Die Maske ist perfekt, niemand würde darunter einen Dämonen erwarten!

Ich will nicht sagen, dass Jürgens und Jezebel etwas miteinander zu tun hätten, aber das Lied von Aznavour ist schon ein ziemlich dämonisches Lied!



Ich will ALLES-SEIN und niemals brav und bieder!
Ich will ein Wort so wie ein SCHWERT, das in ALLE Herzen dringt!
Ich will verdammt sein zur Revolte bis ans Ende meiner Lieder!
Ich will die Heuchler (Menschen die für Ethik-Moral einzustehen versuchen?) jagen, in ihr eigenes Mienenfeld!
Ich will erreichen was unerreichbar ist, wenn ich sing! (Transe-Transzendenz?) Aber wohin?

Bref: Ich will alles und vernichte jeden der sich gegen meinen Willen stemmt. Ich will die absolute Freiheit und Ungebundenheit! Schön, aber stell Dir eine Welt vor, in der das alle wollen!! Es wäre der totale Krieg! Denn wenn ich alles will, dann müssen mir alle helfen meine (und nur meine) Wünsche zu erfüllen!!! Dann muss sich die ganze Welt nur noch um mich drehen. Dann wird JEDER zum Erzfeind, der mir nicht zujubelt, wenn ich es brauche. Dann wird jeder zum Feind der mir zu nahe kommt, wenn ich ihn nicht brauche. ICH WILL, der Rest interessiert nicht.

Besser könnte man den Geist Jezebel nicht zusammenfassen!


.....

Ein gesunder Mensch braucht aber zwei Dinge. Erstens
einen Anker (die eigene, unbeeinflussbare Seele) und zweitens starke Segel! Er braucht Segel die ihn fest am Wind halten, er braucht aber auch die Kraft solid ankern zu können, um das Ziehen des Windes von einem Ruhepunkt aus betrachten zu können.
Die Winde dürfen aber nie zum Blutkreislauf des Menschen werden, sonst hört er auf Mensch zu sein. Wer sich dem Wind verkauft und Teil des Windes wird, der kann sich nicht mehr als Mensch fühlen. Man darf vom Sturm getrieben werden, aber sich nicht von ihm einverleiben lassen. Man muss dem Sturm zu jedem Zeitpunkt und immer die Leviten lesen können. Der Mensch muss den Sturm meistern und sich nicht von ihm wehrlos (vertraglich gebunden) mitreissen lassen. Der Sog des Wollens, des AllesKönnens, des Unwiderstehlichen, des Grenzenlosen ist gross, aber wer sich nicht beschränken, einschränken kann, der verliert sich selbst!
Er wird zum Pseudostar, zum Pseudogott. Und sucht verzweifelt (wie Jason, Alexander der Grosse, Gilgamesh) das unendliche Leben. Weshalb gerade die mächtigsten Menschen verzweifelt das unendliche Leben suchen sagt vieles aus. Die Angst beim Alleswollen alles zu verlieren muss gigantisch sein. Deshalb kann ich mir auch gut vorstellen, dass wenn der Rausch des Rampenlichts und des Applauses vorbei ist, eine gigantische Leere sich breit macht, die man nur mit narkotisierenden Substanzen aushalten kann. Das Alkohol und andere Drogen in die Garderobe oder Apotheke vieler Stars gehören verwundert mich nicht. Denn irgendwie ist es gespenstisch feststellen zu müssen, dass man zwar als Mensch geboren wurde, aber als Halbgott gefeiert wird. Und wenn der Star am Abend nüchtern ins Bett steigen will, dann weiss er, dass er den Tod nie ausweichen können wird. Das macht erneut panische Angst.
Mir tun die ganz Grossen aufrichtig und ehrlich Leid. Ich möchte um keinen Preis mit ihnen tauschen. Ich wünsche Ihnen Ruhe!
Und das ist nun meine ganz grosse Frage. Kann es grosse Showkarrieren geben, in denen man seine Seele (Energie) nicht dem Sturm zu verkaufen hat, bevor sie richtig abgeht! Kann ein Mensch normal bleiben, der Massen bewegen will? Wo hört das Talent auf und wo beginnt der Wahn! Wo endet das Menschsein und wo beginnt das faustische Mephisto-Getrieben-werden.

Was tut der Mensch im Rausch! Er flieht, flieht an die Grenze des Sturms um zum Ungetreibenen, zur Ruhe zu finden. Da der Sturm aber das ganze Universum umfasst, gibt es keine Rettung. Es gibt im ganzen Universum kein Punkt ausserhalb des Sturms. Dieser Ruhepunkt ist nur im Inneren zu finden.

Udo Jürgens zieht, um über die grossen Fragen (das Ende des Lebens) des Lebens nachzudenken gerne an die Algarve zurück. Das sei der Ort, so sage man, an dem sich Europa ins Wasser stürze.
Wenn ich untergehen muss, so soll Europa mit mir mir untergehen?  Das ist eine böse Unterstellung, aber weshalb nur schreitet ein Star am Ende des Lebens telegen an diesem Ort durchs Wasser in das sich ganz Europa stürzen muss?

In der Endsequenz watet Jürgens ganz einsam  im Wasser  am Ende Europas. Jürgens der stets makellos (mit Schlips und Kragen) auftritt, schreitet da mit Jeans in der Brandung. Die Jeans lässt er nass werden, er krempelt sie nicht hoch. Das Wasser soll ihn und Europa mit sich reissen??

Nach mir die Sintflut??


Irgendwie tragisch! Sagen wir mal das irdisch-getriebene Leben ist eine derart grossartige Tragödie, dass man daraus fürs Publikum wunderbare Komödie/Unterhaltung machen kann?

Nid mööööglich!!!

Dieses Zitat stammt auch von einem, der für seine Kunst dem Elternhaus den Rücken zudrehte. Der Berner Charles Adrien Wettach. Auch er hat seinen Namen geändert. Er nannte sich Grock. Charles Chaplin soll einmal zu Grock gesagt haben, wenn ich der grösste Clown auf der Leinwand bin, dann bist Du der grösste auf der Bühne. 
Grock tingelte auf der ganzen Welt herum. Liebte die Frauen. Lebte ungehemmt. Floh vor dem Fiskus in ein Stuerparadis. War privat nicht sehr einfach und  doch war ihm niemand böse, die ganze Welt lag ihm zu Füssen.
Einsamkeit und Melancholie begleiteten Grock hinter den Kulissen!


Beides waren grosse Künstler. Beiden höre ich gerne zu. Aber ich sehe auch den gigantischen Schatten. Rampenlicht kann zur gefährlichen und selbstzerstörerischen (Selbstüberschätzung----Zweifel/Aengste überfallen einem dann Panikartig, wenn man NICHT gefeiert wird!!) Droge werden.
alles Gute
simorre

That's life
(That's life)
That's what all the people say
You're riding high in April, shot down in May
But I know I'm gonna change that tune
When I'm back on top, back on top in June

I said that's life
(That's life)
And as funny as it may seem
Some people get their kicks stomping on a dream
But I don't let it, let it get me down
'Cause this fine old world, it keeps spinnin' around

I've been a puppet, a pauper, a pirate, a poet, a pawn and a king
I've been up and down and over and out and I know one thing
Each time I find myself flat on my face
I pick myself up and get back in the race

That's life
(That's life)
I tell you, I can't deny it
I thought of quitting, baby but my heart just ain't gonna buy it
And if I didn't think it was worth one single try
I'd jump right on a big bird and then I'd fly

I've been a puppet, a pauper, a pirate, a poet, a pawn and a king
I've been up and down and over and out and I know one thing
Each time I find myself layin' flat on my face
I just pick myself up and get back in the race

That's life
(That's life)
That's life and I can't deny it
Many times I thought of cutting out but my heart won't buy it
But if there's nothing shaking come this here July
I'm gonna roll myself up in a big ball and die, my, my



Wenn ich keinen Erfolg habe, rolle ich mich zu einem grossen Ball zusammen und sterbe...ICH, ICH, ICH

Egoismus ist geil. Aber stell Dir vor, alle um Dich herum wären noch die grösseren Egoisten!
Tia....der Preis....kann ganz schön hoch sein.

Bleib Dir treu, mach was aus deinem Leben aber werde nicht Wahnsinnig dabei!


Hier noch die ganzen Jezebel-Worte


Lyrics to Jezebel
Ce démon qui brûlait mon coeur,

Cet ange qui séchait mes pleurs,

C'était toi,

Jézebel, c'était toi,

Ces larmes transpersées de joie,

Jézebel, c'était toi,

Jézebel, c'était toi,

Mais l'amour est anéanti,

Tout s'est écroulé sur ma vie,

Ecrasant, piétinant,

Emportant mon coeur,

Jézebel, mais pour toi,

Je ferai le tour de la terre,

J'irai jusqu'au fond des enfers,

Où es-tu ?

Jézebel où es-tu ?

Mes souvenirs que je vois fannés,

Sont des êtres vivants,

Avec des yeux de mort,

Courant encore,

De passer,

Mon coeur est perdu d'obsessions

Il bat en répétant,

Tout au fond de moi même,

Ce mot que j'aime,

Ton nom,

Mais l'amour est anéanti,

Tout s'est écroulé sur ma vie,

Ecrasant, piétinant,

Emportant mon coeur,

Jézebel, mais pour toi,

Je ferai le tour de la terre,

J'irai jusqu'au fond des enfers,

En criant,

Jour et nuit,

Sans répt,

Jézebel,

Jézebel,

Jézebel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen